Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

passé

Grammatik Adjektiv (in Verbindung mit »sein«)
Worttrennung pas-sé
Ungültige Schreibung passee
Herkunft Französisch
eWDG

Bedeutung

umgangssprachlich vergangen, vorbei, abgetan
Beispiele:
der Sommer ist passé
die Freundin ist für ihn passé
die alten Arbeitsmethoden sind längst passé
was gestern noch modern war, ist heute schon passé

Thesaurus

Synonymgruppe
abgelaufen · beendet · gewesen · herum · passé · vergangen · vorbei · vorbei (sein) mit · vorüber  ●  passee  alte Schreibung bis 2017 · tot und begraben (z.B. Hoffnungen)  fig. · Die Zeiten sind vorbei.  ugs., Spruch · Geschichte (sein)  ugs. · aus (sein) mit  ugs. · aus und vorbei  ugs. · dahin  geh. · das war (ein)mal  ugs. · es war einmal (und ist nicht mehr)  ugs., Spruch · gelaufen  ugs. · rum  ugs. · verflossen  ugs.
Assoziationen
  • unbekannt verzogen  ●  wohnt nicht mehr hier ugs.
  • (das ist) ewig lange her · (das ist) sehr lange her · vor ewig langer Zeit · vor langer, langer Zeit  ●  lang, lang ist's her Spruch · vor sehr (sehr) langer Zeit Hauptform · (das ist) schon nicht mehr wahr (so lange ist das her) ugs., Spruch · schon (echt) 'ne Weile her ugs. · vor Ewigkeiten ugs. · vor Unzeiten ugs. · vor einer halben Ewigkeit ugs.
  • (etwas / jemand) ist Geschichte · (etwas) ist Vergangenheit · (etwas) kommt zu spät · (jemand) hatte seine Chance · den Zeitpunkt verpasst haben · es ist zu spät (für etwas)  ●  der Zug ist abgefahren ugs., fig.
  • aufgebraucht · es gibt kein(e) ... (mehr) · fehlen · leer (Vorratsbehälter) · nicht da sein · nicht mehr da · zu Ende gegangen  ●  (es ist) nichts mehr da an ugs. · ... ist kein(e/r) mehr da ugs. · ... sind keine mehr da ugs. · alle (sein) ugs. · alle(s) weg ugs. · aus (sein) ugs. · es gibt kein (...) mehr ugs. · es hat kein (...) mehr ugs., süddt. · gar ugs., bayr., fränk. · ist kein (...) mehr da ugs. · neue(r/s) gekauft werden müssen ugs. · zur Neige gegangen geh.
  • (restlos) ausverkauft · geräumt (Lager) · nicht (länger) im Angebot · nicht (mehr) erhältlich · nicht (mehr) lieferbar · nicht (mehr) vorrätig · vergriffen (Buch)  ●  nicht (mehr) am Lager kaufmännisch, Jargon · (alles) weg (an) ugs. · abverkauft fachspr., kaufmännisch, Jargon · nicht (mehr) am Markt fachspr., kaufmännisch, Jargon · nicht (mehr) zu bekommen ugs. · nicht (mehr) zu haben ugs. · nicht (mehr) zu kriegen ugs.
  • (für immer) verloren · unrettbar (dahin) · unwiederbringlich
  • abgeschlossen · abgetan · abschließend besprochen · erledigt · fertig (sein mit) · fertig geworden · fertiggestellt · geklärt · perfekt · stehen · vollendet · vollzogen · vorüber · zu Ende gebracht  ●  (die) Kuh ist vom Eis ugs., fig. · (etwas) fertig haben ugs. · (etwas) steht. ugs. · Das hätten wir. ugs., Spruch · Das wäre geschafft. ugs., Spruch · abgefrühstückt ugs., salopp · abgehakt ugs. · abgeräumt (Thema) ugs., salopp · durch (mit) ugs. · gegessen ugs. · geschafft haben ugs. · getan ugs. · in Sack und Tüten sein ugs., fig. · in trockenen Tüchern ugs., fig. · unter Dach und Fach (sein) ugs., fig. · vollbracht geh. · vom Tisch (sein) ugs., fig. · weg ugs.
  • anno dazumal · dereinst · ehedem · ehemals · einst · einstmals · in (jenen) längst vergangenen Tagen · in (jener) längst vergangener Zeit · in der Vergangenheit · in der guten alten Zeit · in ferner Vergangenheit · in vergangener Zeit · seinerzeit · vor langer Zeit · vordem · vormals · weiland  ●  dazumal veraltend · es hat Zeiten gegeben (da / in denen) formelhaft · früher Hauptform · dermaleinst geh., literarisch · einmal ugs. · lang, lang ist's her ugs. · vor Zeiten geh.
  • (Es) ist ausgestanden. · Das ist (längst) Geschichte. · Der Fall ist abgeschlossen. · Der Fall ist ad acta gelegt. · Die Angelegenheit ist abgeschlossen. · Die Geschichte ist (schon) lange vorbei. · Die Sache ist erledigt.  ●  Vorbei ist vorbei. Redensart · Was gewesen ist, ist gewesen. sprichwörtlich · Das Ding ist gelaufen. ugs. · Der Drops ist gelutscht. ugs., fig., Spruch · Der Fisch ist gegessen. ugs., Redensart, sprichwörtlich, fig. · Der Käse ist gegessen. ugs., fig., Spruch · Die Sache ist gegessen. ugs., fig. · Die Suppe ist gegessen. ugs., fig. · das war's (denn wohl) ugs.
  • aus und vorbei · ein für alle mal vorbei · nicht wiederholbar · unwiederbringlich (vergangen)  ●  war einmal und ist nicht mehr ugs.
  • altehrwürdig · althergebracht · altüberliefert · angestammt · gebräuchlich · hergebracht · herkömmlich · klassisch · konventionell · tradiert · traditionell · überliefert  ●  von Alters her geh. · überkommen geh.
  • die vergangenen Jahre · die vergangenen Tage · die vergangenen Zeiten · längst vergangene Tage · längst vergangene Zeiten  ●  Vergangenheit Hauptform · (das) Einst geh. · (das) Gestern geh. · (das) Vergangene geh. · (die) alten Zeiten ugs. · das Gewesene geh.
  • (das) Mindesthaltbarkeitsdatum ist überschritten  ●  abgelaufen (sein) ugs.
  • (ein) Ende haben · (in bestimmter Weise) ausgehen · ablaufen (Frist, Zeitabschnitt) · aufhören · ausklingen · auslaufen · ein (...) Ende finden · schließen · verfallen · zu Ende gehen · zur Neige gehen  ●  enden Hauptform · sich neigen geh. · zu Ende sein ugs.
Synonymgruppe
(ein) Auslaufmodell (sein) · Geschichte (sein) · Vergangenheit sein · altbacken · altmodisch · anachronistisch · antiquiert · hat seine Chance gehabt · hat sich überlebt · hatte seine Chance · nicht mehr Stand der Technik · nicht mehr State of the Art · nicht mehr auf der Höhe der Zeit · nicht mehr in Mode · nicht mehr in die (jetzige) Zeit passen · nicht mehr zeitgemäß · unmodern · veraltet  ●  Old School  engl. · aus der Zeit gefallen (sein)  fig. · ausgedient haben  auch figurativ · vorsintflutlich  fig. · zum alten Eisen gehören(d)  fig. · überholt  Hauptform · (der/die/das) gute alte (...)  ugs. · Die Zeiten sind vorbei.  ugs., Spruch · Schnee von gestern  ugs. · abgelutscht  ugs., salopp · abgemeldet  ugs. · aus der Mode (gekommen)  ugs. · ausgelutscht  ugs., salopp · damit lockt man keinen Hund mehr hinter dem Ofen hervor  ugs., sprichwörtlich · der Vergangenheit angehören  geh. · durch  ugs., Jargon · démodé  geh., franz. · gehört entsorgt  ugs. · hat seine besten Zeiten hinter sich  ugs. · hat sich erledigt  ugs., fig. · museumsreif  ugs., scherzhaft-ironisch · nicht mehr aktuell  ugs. · nicht mehr angesagt  ugs. · nicht mehr up to date  ugs., veraltend · out  ugs. · passé  ugs., veraltend · uncool  ugs. · vorbei  ugs. · war mal. (Heute ...)  ugs.
Unterbegriffe
  • abgenudelt · hat man sich leidgehört  ●  ausgelutscht derb · dépassé geh., franz.
Assoziationen
  • alte, langweilige Geschichte  ●  Schnee von gestern ugs., fig. · alter Hut ugs., fig. · kalter Kaffee ugs., fig. · nichts Neues ugs. · olle Kamellen ugs., fig., rheinisch
  • altmodisch · altväterisch · hat seine (beste) Zeit hinter sich · hat seine Zeit gehabt · längst vergessen geglaubt · nicht mehr angesagt · veraltend · veraltet · überholt · überkommen  ●  out veraltet · passé veraltet · Schnee von gestern ugs., fig. · angestaubt geh., fig. · obsolet geh.
  • (das) Aus (für) · ...dämmerung · Ende · Götterdämmerung (als Beispiel) · im Endstadium (sein)  ●  (das) Totenglöcklein läuten (für) fig. · (das) Totenglöcklein läutet (für) fig.
  • anachronistisch · antiquiert · mittelalterlich · überholt  ●  Steinzeit fig., abwertend · finsteres Mittelalter fig., abwertend · gestrig fig. · rückständig abwertend · steinzeitlich fig., abwertend · verstaubt fig. · von Vorgestern fig. · vorgestrig fig. · vorsintflutlich fig., abwertend · (auf den) Müllhaufen der Geschichte (gehörend) ugs. · (das) wussten schon die alten Griechen ugs. · (ein) Anachronismus geh.
  • antiquiert · archaisch · auf den Müllhaufen der Geschichte (gehörend) · veraltet · überaltert · überholt  ●  in die Mottenkiste (gehörend) fig. · (Das ist doch) Achtziger! ugs. · aus der Mottenkiste (stammend) ugs., fig. · old school ugs., engl. · von gestern ugs.
  • (Es) ist ausgestanden. · Das ist (längst) Geschichte. · Der Fall ist abgeschlossen. · Der Fall ist ad acta gelegt. · Die Angelegenheit ist abgeschlossen. · Die Geschichte ist (schon) lange vorbei. · Die Sache ist erledigt.  ●  Vorbei ist vorbei. Redensart · Was gewesen ist, ist gewesen. sprichwörtlich · Das Ding ist gelaufen. ugs. · Der Drops ist gelutscht. ugs., fig., Spruch · Der Fisch ist gegessen. ugs., Redensart, sprichwörtlich, fig. · Der Käse ist gegessen. ugs., fig., Spruch · Die Sache ist gegessen. ugs., fig. · Die Suppe ist gegessen. ugs., fig. · das war's (denn wohl) ugs.
  • (sich) etwas Neues einfallen lassen müssen  ●  ... alte ... nicht mehr variabel · ... neue Situation ... variabel · Das Blatt hat sich gewendet. fig. · es weht (jetzt) ein anderer Wind fig. · es weht ein neuer Wind fig. · nicht mehr weitermachen können wie bisher floskelhaft
  • auf altbewährte Weise · der Tradition entsprechend · nach alter Schule · nach alter Väter Sitte · wie eh und je  ●  Das haben wir schon immer so gemacht. ugs., Spruch
  • fortschrittsfeindlich · nicht in der Gegenwart angekommen · reaktionär · rückschrittlich · zurückgeblieben  ●  Früher war alles besser. ugs., Spruch · antimodernistisch geh. · rückwärtsgewandt geh., Hauptform · vergangenheitsverklärend geh.
  • altehrwürdig · althergebracht · altüberliefert · angestammt · gebräuchlich · hergebracht · herkömmlich · klassisch · konventionell · tradiert · traditionell · überliefert  ●  von Alters her geh. · überkommen geh.
  • die Zeit geht hinweg (über) · vergessen werden · von der Tagesordnung verschwinden  ●  im Dunkel der Vergangenheit verschwinden variabel, fig. · in Vergessenheit geraten Hauptform · dem Vergessen anheimfallen geh. · der Vergessenheit anheimfallen geh. · in der Versenkung verschwinden ugs. · niemand spricht heute noch von (...) ugs., variabel
  • Retro... · alt aussehen(d) · auf alt getrimmt · im Stil der ...er Jahre · im Vintage-Stil · retro  ●  Vintage-... engl. · im Vintage-Look engl. · vintage engl.
  • (sich) in eine andere Zeit versetzt fühlen (durch einen Anblick oder eine Erfahrung) · wie aus der Zeit gefallen (wirken)
  • Schnee von gestern (sein) · in (der) Bedeutungslosigkeit versinken · nicht mehr relevant (sein) · niemand interessiert sich (für)  ●  kein Hahn kräht (nach) ugs.
Synonymgruppe
altmodisch · altväterisch · hat seine (beste) Zeit hinter sich · hat seine Zeit gehabt · längst vergessen geglaubt · nicht mehr angesagt · veraltend · veraltet · überholt · überkommen  ●  out  veraltet · passé  veraltet · Schnee von gestern  ugs., fig. · angestaubt  geh., fig. · obsolet  geh.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›passé‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›passé‹.

Verwendungsbeispiele für ›passé‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dazu gehören Kragen und Kragenbund, Manschetten, die Passe und die Teile unter den Armen. [Oheim, Gertrud: Das praktische Haushaltsbuch, Gütersloh: Bertelsmann 1967 [1954], S. 342]
Sie begegnen uns an Ausschnitten, an Passen, Einsätzen oder eingesetzten Faltenteilen. [Janusch, Antonie: Unser Schneiderbuch, Leipzig: Verlag für d. Frau 1979 [1965], S. 53]
An dem niedlichen Kleidchen aus hellblauem Satintuch besteht die Passe aus weißem Spachtelstoff. [o. A.: o. T. [Hängerkleidchen für Kinder …] In: Mode und Handarbeit, 01.10.1906, S. 448]
Zuerst wird der Koller (die runde Passe) in hin‑ und hergehenden Reihen gestrickt. [Frost, Margarete: Aus bunten Fäden, Leipzig: Verl. für die Frau 1986, S. 112]
Tigers Tanz als Lohn für die richtige Lösung ist damit auch passé. [C’t, 2000, Nr. 8]
Zitationshilfe
„passé“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/pass%C3%A9>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
passe
passager
passagenweise
passabel
paspeln
passen
passen wie Arsch auf Eimer
passen wie der Arsch auf den Eimer
passen wie die Faust aufs Auge
passend