passioniert

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung pas-si-oniert · pas-sio-niert
formal verwandt mitPassion
eWDG

Bedeutung

leidenschaftlich, begeistert
Beispiele:
ein passionierter Autofahrer, Skatspieler, Raucher
das Gewandhausorchester gab die Musik passioniert und vollendet wieder
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Passion · passioniert
Passion f. ‘Leidensgeschichte Christi’, dann ‘starke Neigung, Leidenschaft’. Mhd. passie f. ‘Leidensgeschichte Christi’ (um 1300), passiōn m., auch ‘Erzählung und szenische Darstellung bzw. Aufführung derselben’, ist Entlehnung aus gleichbed. kirchenlat. passio (Genitiv passiōnis), spätlat. ‘Leiden, Erdulden, Krankheit, Empfindsamkeit, Affekt’, Verbalabstraktum zu lat. patī (passus sum) ‘(er)dulden, sich gefallen lassen, hinnehmen, (er)leiden’. Ebenfalls auf das Spätlat. zurückgehendes mfrz. frz. passion f. ‘seelische Erregung, starke Neigung, Liebe, Leidenschaft’ wird (mit fem. Genus) Anfang des 17. Jhs. ins Dt. aufgenommen und im 18. Jh. zu einem Modewort. passioniert Part.adj. ‘eingenommen für etw., begeistert, leidenschaftlich’ (17. Jh.), zu (heute nicht mehr üblichem) sich passionieren ‘sich leidenschaftlich für etw. erregen, in Hitze geraten’, aus gleichbed. mfrz. frz. se passionner, Part. Perf. passionné.

Thesaurus

Synonymgruppe
aus Liebhaberei · aus Passion · aus reiner Begeisterung (für etwas) · passioniert

Typische Verbindungen zu ›passioniert‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›passioniert‹.

Verwendungsbeispiele für ›passioniert‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

So manchem passionierten Photographen wird das Herz brechen angesichts des malerischen Zuges, den er um keinen Preis photographieren darf. [Die Zeit, 04.04.1980, Nr. 15]
Ja, selbst der Kampf um des Kampfes willen, ohne ersichtlichen Zweck, findet in Friedenszeiten passionierte Anhänger. [Dohm, Hedwig: Der Mißbrauch des Todes. In: Lehmstedt, Mark (Hg.) Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1915], S. 3395]
Doch üblicherweise beginnen die Probleme für den passionierten Spieler schon im Vorstadium. [Die Welt, 19.01.2002]
Nicht jeder Gast fühlt sich im dichten Tabaksqualm wohl, und selbst passionierten Rauchern beginnen einmal die Augen zu tränen. [Schwarz, Peter-Paul (Hg.), Gepflegte Gastlichkeit, Wiesbaden: Falken-Verl. Sicker 1967, S. 26]
In jeden häuslichen Handwerkskasten und erst recht in jeden Werkzeugschrank eines passionierten Bastlers und Heimwerkers gehört ein Satz guter Schraubenzieher. [Bernd Käsch, Heimwerker-Handbuch: Wiesbaden: Falken-Verlag Erich Sicker 1968, S. 40]
Zitationshilfe
„passioniert“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/passioniert>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
passionato
passim
passieren
passierbar
passgerecht
passiv
passivieren
passivisch
passlich
passrecht