patentrechtlich

Grammatik Adjektiv
Worttrennung pa-tent-recht-lich
Wortzerlegung Patentrecht-lich

Typische Verbindungen zu ›patentrechtlich‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›patentrechtlich‹.

Verwendungsbeispiele für ›patentrechtlich‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

So ist bis jetzt die patentrechtliche Situation noch nicht klar.
Süddeutsche Zeitung, 22.06.1995
Doch sie wurden an einzelnen Häusern variiert, nur sporadisch verwendet und längst nicht immer auch patentrechtlich geschützt.
Die Zeit, 27.04.1979, Nr. 18
Dazu gehören die juristischen Grenzen der gentechnischen Manipulation und ihr patentrechtlicher Schutz.
Der Tagesspiegel, 26.03.2000
Man mag eine solche Entscheidung aus ethischen Gesichtspunkten für bedenklich halten, aus patentrechtlicher Sicht ist sie jedoch einwandfrei.
o. A.: Worin sich Luftpumpe und DNA gleichen. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1997 [1996]
Die Agentur Dr. Hegemann hatte ihn kreiert und ihn unter patentrechtlichen Schutz gestellt.
Hars, Wolfgang: Nichts ist unmöglich! Lexikon der Werbesprüche, München: Piper 2001 [1999], S. 77
Zitationshilfe
„patentrechtlich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/patentrechtlich>, abgerufen am 24.09.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Patentrecht
Patentochter
Patentlot
Patentlösung
Patentknopf
Patentrezept
Patentsache
Patentschloss
Patentschrift
Patentschutz