patriotisch

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung pa-tri-otisch · pa-trio-tisch · pat-ri-otisch · pat-rio-tisch
Herkunft Griechisch
Wortbildung  mit ›patriotisch‹ als Letztglied: ↗hurrapatriotisch · ↗lokalpatriotisch · ↗unpatriotisch
eWDG, 1974

Bedeutung

in der Art eines Patrioten, vaterlandsliebend
Beispiele:
eine patriotische Haltung, Gesinnung
patriotisches Bewusstsein haben
patriotische Taten vollbringen
es war seine patriotische Pflicht, das Vaterland zu verteidigen
von einem patriotischen Gefühl beseelt sein
Kinder zu patriotischem Denken und Handeln erziehen
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Patriot · patriotisch · unpatriotisch · Patriotismus
Patriot m. ‘Vaterlandsfreund’, älter auch (bis ins 18. Jh.) ‘Landsmann, Mitbürger’, entlehnt (2. Hälfte 16. Jh.) aus spätlat. patriōta m., griech. patriṓtēs (πατριώτης) m. ‘Landsmann, Einheimischer’, zuweilen auch aus (ebenfalls auf dem Griech.-Lat. beruhendem) frz. patriote ‘Landsmann, Mitbürger, Vaterlandsfreund’; vgl. griech. patriá (s. ↗Patriarch) und pátrios (πάτριος) ‘den Vätern zugehörig, althergebracht’, zu griech. patḗr (πατήρ) ‘Vater’. patriotisch Adj. ‘vaterlandsliebend, vaterländisch’ (Mitte 17. Jh.), vgl. spätlat. patriōticus ‘vaterländisch, heimatlich’, griech. patriōtikós (πατριωτικός) ‘zu den Landsleuten, zur Heimat gehörig’. unpatriotisch Adj. (Anfang 18. Jh.). Patriotismus m. ‘Vaterlandsliebe, Liebe zur Heimat und zum eigenen Volk’ (Mitte 18. Jh.); vgl. engl. patriotism (seit 1726), frz. patriotisme (seit 1750).

Thesaurus

Synonymgruppe
national · ↗nationalistisch · patriotisch

Typische Verbindungen zu ›patriotisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›patriotisch‹.

Verwendungsbeispiele für ›patriotisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Man muß sich jedoch davor hüten, alle patriotischen Priester als schlechte Priester anzusehen.
o. A.: Die Kirche in der Gegenwart. In: Jedin, Hubert (Hg.) Handbuch der Kirchengeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1971], S. 2113
Es sei schön, wenn die Kinder dem Vater helfen können, und zudem sei es auch patriotische Pflicht.
Die Zeit, 27.01.1958, Nr. 04
Er halte es für seine patriotische Pflicht, das Volk über die agrarische Agitation aufzuklären.
Berliner Tageblatt (Abend-Ausgabe), 19.02.1902
Dieser neue Adel ist ziemlich illegitim, aber absolut königstreu und patriotisch.
Schwanitz, Dietrich: Bildung, Frankfurt a. M.: Eichborn 1999, S. 98
Von dem können sie lernen, daß es die erste Pflicht jedes patriotischen Deutschen ist, für die Interessen der Nation einzutreten.
Bieler, Manfred: Der Bär, Hamburg: Hoffmann und Campe 1983, S. 383
Zitationshilfe
„patriotisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/patriotisch>, abgerufen am 08.08.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Patriot
Patrimonium Petri
Patrimonium
Patrimonialstaat
Patrimonialgerichtsbarkeit
Patriotismus
Patristik
patristisch
Patrize
Patriziat