pelzig

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung pel-zig
Wortzerlegung  Pelz -ig
eWDG

Bedeutungen

1.
wie Pelz, pelzartig
Beispiele:
flauschige, pelzige Wolle
Die Katze in ihrem pelzig weichen Kleide [ WölfflinDürer116]
bildlich dicht behaart
Beispiel:
Gewaltsam hob er Jaakob vom Staube auf, drückte ihn ... an seine pelzige Brust [ Th. MannJoseph3,144]
mit dichtem Flaum besetzt
Beispiele:
pelzige Blätter
die pelzige Haut eines Pfirsichs
2.
rau und trocken
Beispiele:
pelzige Lippen
ein pelziger Gaumen
Sein Mund war zwar pelzig geworden, er spürte es kaum mehr, wenn seine Lippen sich beim Sprechen trafen [ M. WalserEhen48]

Typische Verbindungen zu ›pelzig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›pelzig‹.

Verwendungsbeispiele für ›pelzig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Herr Pelzig steckte damals noch in einer peinlich kurzen Hose.
Süddeutsche Zeitung, 14.08.2003
Wie der Name schon ahnen läßt, streifen hier pelzige Tiere mit menschlichen Zügen durch eine gänzlich neu entstandene Welt.
C't, 1996, Nr. 8
Es stieß immer wieder dumpf und pelzig gegen das Glas.
Strauß, Botho: Der junge Mann, München: Hanser 1984, S. 280
Aber diese untadelige pelzige Wange in prangenden Farben, sie lockt den Wurm, sie ist wie gemacht für seinen Stich.
Doderer, Heimito von: Die Strudlhofstiege oder Melzer und die Tiefe der Jahre, Gütersloh: Bertelsmann 1996 [1951], S. 340
Der Kaffee ist lauwarm und schmeckt bitter, hinterläßt pelzigen Geschmack auf der Zunge.
Hermann, Judith: Sommerhaus, später, Frankfurt a. M.: Fischer-Taschenbuch-Verl. 2000 [1998], S. 172
Zitationshilfe
„pelzig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/pelzig>, abgerufen am 15.09.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Pelzhandschuh
Pelzhandlung
Pelzhändler
Pelzhandel
pelzgefüttert
Pelzimitation
Pelzjacke
Pelzjoppe
Pelzkäfer
Pelzkappe