pesen

GrammatikVerb · peste, ist gepest
Aussprache
Worttrennungpe-sen (computergeneriert)
Wortbildung mit ›pesen‹ als Letztglied: ↗anpesen · ↗lospesen · ↗rumpesen
eWDG, 1974

Bedeutung

salopp schnell laufen, rennen
Beispiel:
er peste wie ein Wilder durch die Straßen
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

pesen Vb. ‘laufen, rennen’, vornehmlich in nordd. Umgangssprache. Wahrscheinlich entlehnt (um 1900) aus engl. to pace ‘(einher)schreiten’. Wohl aus dem Pferdesport, vgl. Pacemacher, engl. pacemaker, Bezeichnung des im Rennen führenden Pferdes, das die Pace macht, als ‘Schrittmacher’ das Tempo vorgibt. Zu engl. pace ‘Schritt, Gang(art)’, aus afrz. pas, lat. passus ‘Schritt, Tritt’.

Thesaurus

Synonymgruppe
eilen · ↗galoppieren · ↗hasten · ↗hechten · ↗hetzen · ↗huschen · ↗pfeifen · ↗rasen · schnell laufen · ↗schnellen · ↗sprinten · ↗stieben  ●  ↗fegen  fig. · ↗laufen  Hauptform · ↗rennen  Hauptform · ↗schießen  fig. · Gummi geben  ugs. · Hackengas geben  ugs. · ↗dahinpreschen  ugs. · die Beine in die Hand nehmen  ugs., fig. · ↗düsen  ugs. · ↗fetzen  ugs. · fitschen  ugs., ruhrdt. · ↗fliegen  geh., fig., literarisch · ↗flitzen  ugs. · ↗jagen  ugs. · pesen  ugs. · ↗preschen  ugs. · ↗sausen  ugs. · ↗spurten  ugs. · ↗stürmen  ugs. · ↗wetzen  ugs. · ↗zischen  ugs.
Oberbegriffe
  • einen Fuß vor den anderen setzen · ↗gehen · ↗laufen  ●  zu Fuß gehen  Hauptform · ↗latschen  ugs., salopp · zu Fuß laufen  ugs.
  • (sich) fortbewegen · von A nach B kommen
Unterbegriffe
Assoziationen
  • in schneller Gangart · schnellen Schrittes  ●  mit kurzen, schnellen Schritten  militärisch · eilenden Schrittes  geh. · hurtigen Schenkels  ugs., ironisch · im Sauseschritt  ugs. · im Schweinsgalopp  ugs.
  • langsam laufen · ↗schnüren (z.B. Füchse) · ↗traben

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Vom zweiten Stock runter auf den Rasen, dann sah man ihn nur noch um die Ecke pesen.
Die Welt, 19.08.1999
Aber sie pesen auch durch die Luft, jagen Fliegen und Mücken.
Bild, 12.09.2000
Zwanzig Jahre lang ist Erich Kühnhackl über die Eisflächen gepest, mit langen Schritten linksrum, rechtsrum übersetzend, und seine langen Nackenhaare flatterten ihm hinterher.
Die Zeit, 15.09.1989, Nr. 38
Mit mehr als 200 Stundenkilometern pesen die Skifahrer die 1 500 Meter lange Rennstrecke am Großen Kaserer hinunter.
Süddeutsche Zeitung, 11.04.1996
In seinem neuen Kinofilm "Extreme Ops" pest ein Stuntman für Heino Ferch auf Skiern durch die Alpen und wird von einer großen Lawine verfolgt.
Bild, 11.03.2003
Zitationshilfe
„pesen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/pesen>, abgerufen am 15.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Pesel
Pese
Peschitta
Pesante
Pesade
Peso
Pessach
Pessar
Pessimismus
Pessimist