phallisch

Aussprache
Worttrennungphal-lisch (computergeneriert)
Wortbildung mit ›phallisch‹ als Letztglied: ↗ithyphallisch
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

bildungssprachlich
1.
wie ein Phallus (aussehend); einen Phallus darstellend
2.
den Phallus betreffend

Thesaurus

Synonymgruppe
das männliche Glied betreffend · phallisch

Typische Verbindungen
computergeneriert

Charakter Form Gebilde Gott Kult Phantasie Phase Symbol Symbolik Turm anal anmutend aufragend geformt oral vaginal

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›phallisch‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der phallische Mann, der autoritäre, durchsetzungsfähige Mann - der nicht sich selbst und eine Frau unter Kontrolle hat -, stirbt langsam aus.
Der Tagesspiegel, 19.05.2002
Mit welchen Ideen er von dem phallischen Turme geschwängert wurde, soll man sogleich an einer derselben erfahren.
Gütersloh, Albert Paris: Sonne und Mond, München: Piper 1984 [1962], S. 471
Die Kamera, mit ihrer unvermeidlich phallischen Schnauze, nimmt die Verfolgung auf.
Süddeutsche Zeitung, 25.09.1997
Orpheus aber stieß den Gläubigen das Tor zu diesem Gott auf, als einem, der immerhin im Naturleben steht, als sein üppiger phallischer Herr.
Bloch, Ernst: Das Prinzip Hoffnung Bd. 3, Berlin: Aufbau-Verl. 1956, S. 294
Erst wenn der phallische Stoß die Umwallung brach, wird die ewige Jungfrau sterbliches Weib, widerstandslos dahingegeben einer unaufhaltsamen und immer ungewissen Entwicklung.
Klages, Ludwig: Der Geist als Widersacher der Seele, 3. Band, Teil 2: Das Weltbild des Pelasgertums, Leipzig: Barth 1932, S. 6474
Zitationshilfe
„phallisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/phallisch>, abgerufen am 22.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Phalanx
Phakosklerose
Phagozytose
phagozytieren
Phagozyt
Phallokratie
Phalloplastik
Phallus
Phalluskult
Phallussymbol