phobisch

GrammatikAdjektiv
Worttrennungpho-bisch (computergeneriert)

Thesaurus

Synonymgruppe
feindlich gesinnt (gegen) · ↗feindselig · ↗hasserfüllt · ↗spinnefeind (Verstärkung) · ↗unversöhnlich · verfeindet · von Hass erfüllt · übelwollend  ●  ↗animos  lat. · phobisch  fachspr.
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Angst Reaktion

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›phobisch‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ebenso sicher leide "der gesamte Westen" an einer "phobisch paranoiden Störung".
Süddeutsche Zeitung, 10.12.2002
Hans W. bekam seine phobische Angst auch ohne Psychopharmaka in den Griff.
Die Zeit, 04.10.1996, Nr. 41
Von einer Neurose sollte aber erst dann gesprochen werden, wenn durch die phobische Angstsituation nennenswerte Einschränkungen des Alltags oder ein beträchtlicher Leidenszustand erzwungen werden.
Schuster, Peter: Neurose. In: Asanger, Roland u. Wenninger, Gerd (Hgg.) Handwörterbuch Psychologie, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1980], S. 15652
Bei ortsgebundenen Pflanzen unterscheidet man entsprechend zwischen Nastien und Tropismen, bei freibeweglichen Organismen zwischen phobischen und topischen Reaktionen.
Nultsch, Wilhelm: Allgemeine Botanik, Stuttgart: Thieme 1986 [1964], S. 599
Der zufolge wärest du eine phobische Sechs, vielmehr ein kontraphobischer Sechser, so hat er sich korrigiert.
Venske, Regula: Marthes Vision, Frankfurt am Main: Eichborn Verlag 2006, S. 173
Zitationshilfe
„phobisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/phobisch>, abgerufen am 22.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Phobie
Phlyktäne
Phlyake
Phlox
phlogogen
Phobophobie
Phokomelie
Phon
phon-
Phonasthenie