piefig

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung pie-fig

Thesaurus

Synonymgruppe
bieder · borniert · brav und bieder · engstirnig · kleinbürgerlich · philisterhaft · piefig · provinziell · spießbürgerlich · spießerhaft  ●  spießig  Hauptform · bourgeois  geh. · philiströs  geh., bildungssprachlich
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›piefig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die werden sich wundern, wie gemütlich, piefig und dörflich man sich einrichten kann in der großen Stadt Berlin. [Süddeutsche Zeitung, 21.04.1999]
Aber als Traum ist mir das zwei Nummern zu piefig. [Brussig, Thomas: Helden wie wir, Berlin: Verl. Volk und Welt 1996 [1995], S. 278]
Dem als ausgesprochen piefig geltenden Landesverband wollte er das Image einer modernen Großstadtpartei verpassen. [Die Zeit, 11.09.2008, Nr. 37]
Man kann ja auch ohne das Wort „piefig“ leben, zumindest der Duden glaubt das. [Der Tagesspiegel, 05.08.2004]
Zitationshilfe
„piefig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/piefig>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
pidginisieren
picobello
picknicken
picklig
pickig
piekfein
pieksauber
pieno
piep
piepe