pinselig

GrammatikAdjektiv
Worttrennungpin-se-lig
eWDG, 1974

Bedeutung

landschaftlich, umgangssprachlich übertrieben genau, penibel
Beispiele:
er ist furchtbar pinselig in seiner Arbeit
In Fragen von Volkseigentum war er äußerst pinselig [H. KantAula263]

Thesaurus

Synonymgruppe
akribisch · ↗detailbesessen · ↗detailverliebt · ↗detailversessen · ↗minutiös · ↗minuziös · ↗pedantisch · peinlich genau · ↗penibel · ↗perfektionistisch · pinselig · ↗übergenau · ↗überpenibel  ●  ↗buchhalterisch  fig. · ↗kleinkariert  abwertend · ↗kleinlich  abwertend · päpstlicher als der Papst  sprichwörtlich · ↗hyperkorrekt  ugs. · ↗pingelig  ugs.
Unterbegriffe
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Früher haben deutsche Verbraucher eben pinseliger auf ihre Intimsphäre geachtet - und deshalb nur Zahnbürste und Rasierpinsel des Handwerkers von nebenan genommen.
Die Zeit, 29.01.1998, Nr. 6
Und die ist eher pinselig als edel.
Die Welt, 14.10.2003
Zitationshilfe
„pinselig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/pinselig>, abgerufen am 14.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Pinselführung
Pinseler
Pinselei
Pinselborste
Pinselaffe
pinseln
Pinselschimmel
Pinselstiel
Pinselstrich
Pinselung