plätschern

Grammatik Verb · plätschert, plätscherte, hat/ist geplätschert
Aussprache 
Worttrennung plät-schern
Wortbildung  mit ›plätschern‹ als Letztglied: Geplätscher · aufplätschern · dahinplätschern
eWDG

Bedeutungen

1.
das Wasser plätschertdas Wasser lässt dadurch, dass es in Bewegung ist, monoton leise, helle, kurze Geräusche hören
Grammatik: mit Hilfsverb ‘hat’
Beispiele:
der Bach, Brunnen plätschert (leise)
die Wellen plätschern
die plätschernde Quelle
das Plätschern des Regens
etw., jmd. plätschertetw., jmd. versetzt Wasser in Bewegung, sodass es monoton leise, helle, kurze Geräusche hören lässt
Beispiele:
das Boot kam plätschernd ans Ufer
das Plätschern der Ruder
die Kinder plätschern im Bach
nur sein [des Motorbootes] Plätschern im Wasser, nicht aber der Motor, ist hörbar [ Kisch1,266]
Wir hörten ihn prusten, schnaufen, in einer Waschschüssel plätschern [ KreuderGesellschaft11]
umgangssprachlich, übertragen
Beispiele:
ihre Rede, ihr Gespräch plätschert ununterbrochen (= geht leicht und monoton dahin, ohne ein wesentliches Thema zu berühren)
die Unterhaltung plätscherte munter
spöttisch (nur) an der Oberfläche plätschernoberflächliche Äußerungen über ein Problem machen
Beispiele:
es wurde nur an der Oberfläche geplätschert
[Ihre Hinweise zum gleichen Thema] sind fundiert und plätschern nicht nur an der Oberfläche [ Gesundheit1960]
2.
etw. plätschert durch, an, auf etw.
Grammatik: mit Hilfsverb ‘ist’
Beispiele:
der Bach plätschert (= fließt mit monoton leisen, hellen, kurzen Geräuschen) durch die Wiesen
die Wellen plätschern an das Ufer
der Regen plätschert auf das Dach
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

pflatsch · platsch · flatsch · Platsch · Flatsch(en) · Flatsche · platschen · plätschen · flatschen · plätschern · platschnaß
pflatsch, platsch, flatsch, Interjektion ‘plumps’, lautmalend für ein schallendes, klatschendes Geräusch (16. Jh., wohl älter); in der Doppelung (mit Sekundärablaut) plitsch-platsch. Platsch m. Flatsch(en) m. Flatsche f. ‘das Hingeklatschte, großer Fleck, (feuchter) Haufen, Klumpen, Kuhfladen, Schlag, Ohrfeige’ (17. Jh.). platschen, plätschen, flatschen Vb. ‘klatschend fallen, klatschend schlagen, im Wasser um sich schlagen, regnen, ohrfeigen’, mhd. blesten, bletschen, frühnhd. platsen (15. Jh.). Vgl. auch nl. plassen, älter plasschen ‘im Wasser rühren’, mnd. plasken ‘plätschern’ und s. platzen sowie nahestehendes patschen. Dazu das Iterativum plätschern Vb. ‘mit gleichmäßig klatschendem Geräusch fließen (besonders von Bächen), leicht im Wasser herumschlagen, das Wasser mit leichtem Geräusch bewegen, niederfallen (vom Regen)’ (17. Jh.). platschnaß Adj. ‘völlig durchnäßt’ (Schiller).

Thesaurus

Synonymgruppe
(sich) kräuseln · dahinrieseln · leicht wogen · plätschern
Synonymgruppe
planschen · plantschen · plätschern  ●  pritscheln  österr.
Assoziationen
Synonymgruppe
(sich) winden · dahinplätschern (Bach) · plätschern · sanft ziehen (Bach)  ●  (sich) schlängeln  fig. · murmeln  fig.

Typische Verbindungen zu ›plätschern‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›plätschern‹.

Verwendungsbeispiele für ›plätschern‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie warf den Mantel ab, saß im Spitzenhemde, plätscherte mit den nackten Füßen in dem kühlen Wasser.
Ewers, Hanns Heinz: Alraune, München: Herbig 1973 [1911], S. 315
Das Leben plätschert wenigstens nicht nur einfach vor sich hin.
Der Tagesspiegel, 25.01.2001
Vor ihrem Fenster, nur ein paar Meter vom Haus entfernt, plätscherte der Bach.
Pressler, Mirjam: Malka Mai, Weinheim Basel: Beltz & Gelberg 2001, S. 380
Vor dem Haus plätschert ein Bach, Hühner gackern auf dem Hof.
Die Zeit, 13.12.1996, Nr. 51
Als sie das Tuch wieder auswrang, hörte man die Tropfen plätschern.
Ganghofer, Ludwig: Der Dorfapostel, Stuttgart: Adolf Bonz 1917 [1900], S. 137
Zitationshilfe
„plätschern“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/pl%C3%A4tschern>, abgerufen am 28.11.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
platschen
platsch
Platooning
Platonychie
Platonismus
platschnass
platt
platt machen
platt walzen
Plättanstalt