planerisch

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung pla-ne-risch
Wortzerlegung Planer-isch
Wortbildung  mit ›planerisch‹ als Letztglied: ↗landesplanerisch · ↗raumplanerisch · ↗stadtplanerisch
eWDG, 1974

Bedeutung

papierdeutsch im Plan (festgelegt)
Beispiele:
planerische, technische und administrative Maßnahmen zur Lärmbekämpfung [ Gesundheit1965]
die Anlage eines großen Parkplatzes, der planerisch als ... Waldparzellen‑Parkplatz vorbereitet ist [ Natur u. Heimat1958]

Typische Verbindungen zu ›planerisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›planerisch‹.

Verwendungsbeispiele für ›planerisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Voll bei der öffentlichen Hand bleibt ohnehin das planerische Risiko.
Der Tagesspiegel, 19.09.1998
Zu sehr vertrauen wir in der Schule noch auf planerisches Geschick.
Süddeutsche Zeitung, 28.06.1997
Vor zwanzig Jahren habe ich noch gehofft und versucht, politische Zukunftsstrukturen planerisch zu entwerfen.
Weizsäcker, Carl Friedrich von: Bewußtseinswandel, München: Hanser 1988, S. 36
Ansätze zur planerischen Gegenmacht fehlen völlig und sind auch nicht intendiert.
Offe, Claus: Strukturprobleme des kapitalistischen Staates, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1972, S. 137
Ein Ausgleich ist nicht erforderlich, soweit die Eingriffe bereits vor der planerischen Entscheidung erfolgt sind oder zulässig waren.
o. A.: Baugesetzbuch (BauGB). In: Sartorius 1: Verfassungs- und Verwaltungsgesetze der Bundesrepublik Deutschland, München: Beck 1998
Zitationshilfe
„planerisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/planerisch>, abgerufen am 21.09.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Planerfüllung
Planer
Planentwurf
planen
Plänemacher
Pläneschmied
Pläneschmieden
Planet
planetar
planetarisch