plebiszitär

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungple-bis-zi-tär (computergeneriert)
GrundformPlebiszit

Thesaurus

Synonymgruppe
abstimmend · plebiszitär
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abstimmung Akt Bestätigung Charakter Demokratie Diktatur Element Entscheidung Ergänzung Gesetzgebung Instrument Komponente Legitimation Methode Verfahren Zustimmung legitimieren legitimiert quasi repräsentativ

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›plebiszitär‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mehr plebiszitäre Elemente in der deutschen Politik halte ich für notwendig.
Die Welt, 05.08.2004
An dieser Stelle gewinnt die Diskussion über die plebiszitären Elemente in der Verfassung mit einem Mal einen originären Wert.
Die Zeit, 27.03.1992, Nr. 14
Diejenigen, die auf Artikel 146 setzten, wollten eine neue Verfassung mit plebiszitären Elementen.
Nr. 214: Gespräch Kohl mit Hurd vom 12. März 1990. In: Deutsche Einheit, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1990], S. 15591
Hierzu gibt es noch immer viel Raum für mehr plebiszitären Einfluss.
Weizsäcker, Richard von: Dreimal Stunde Null? 1949 1969 1989, Berlin: Siedler Verlag 2001, S. 35
Der plebiszitären Entstellung der parlamentarischen Öffentlichkeit entspricht eine konsumkulturelle Entstellung der juridischen Öffentlichkeit.
Habermas, Jürgen: Strukturwandel der Öffentlichkeit, Neuwied: Luchterhand 1965 [1962], S. 218
Zitationshilfe
„plebiszitär“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/plebiszitär>, abgerufen am 16.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Plebiszit
plebejisch
Plebejer
Plebanus
Pleban
Plebs
Pléiade
Pleias
Pleinair
Pleinairismus