plissieren

GrammatikVerb · plissierte, hat plissiert
Worttrennungplis-sie-ren
HerkunftFranzösisch
eWDG, 1974

Bedeutung

einen Stoff plissiereneinen Stoff mit Plissee versehen
Beispiele:
den Stoff plissieren lassen
das Kleid ist durchgehend plissiert
eine schmale plissierte Bluse
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Plissee · plissieren · Pli
Plissee n. ‘gefälteltes Gewebe, schmale, gepreßte Falten’ (im Stoff), wohl entlehnt (2. Hälfte 19. Jh.) aus gleichbed. frz. plissé m., dem substantivierten Part. Perf. von mfrz. frz. plisser ‘in Falten legen, fälteln’, das wahrscheinlich aus dem Plural afrz. plis, plois, frz. plis ‘Falten’ hervorgegangen ist. Afrz. pli, ploi (frz. pli m.) ist abgeleitet von afrz. pleier, ploier ‘biegen, beugen, falten’ (woraus gleichbed. frz. ployer sowie der neue Infinitiv mfrz. frz. plier ‘falten, fälteln’ im Anschluß an schon im Afrz. vorkommende analogisch umgebildete stammbetonte Formen). Dieses geht auf spätlat. plicāre ‘(zusammen)falten’ zurück, eine Rückbildung von lat. complicāre ‘zusammenfalten, -legen, -wickeln’. plissieren Vb. ‘mit Falten versehen, fälteln’ (Ende 19. Jh.). Pli m. ‘modische Eleganz, Gewandtheit, feines Benehmen’, Übernahme (19. Jh.) von frz. pli ‘Falte’ (s. oben), plis (Plur.) ‘Faltenwurf’, übertragen in Wendungen wie prendre un pli ‘eine Gewohnheit annehmen’, il a pris un bon pli ‘er hat sich gut entwickelt’, daher im Dt. Sinnbild der Eleganz, gewandten Auftretens und guter Manieren.

Thesaurus

Synonymgruppe
fälteln (Stoff) · mit Falten versehen · plissieren

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zu manchen gehörten drei Röcke übereinander; viele Kleider waren von oben bis unten plissiert und vorn tief ausgeschnitten.
Die Zeit, 23.02.1959, Nr. 08
Daß Grün dem Teint schade und das Röckchen der Puppe Erika plissiert besser aussehe als glatt.
Graudenz, Karlheinz u. Pappritz, Erica: Etikette neu, Berlin: Deutsche Buch-Gemeinschaft 1967 [1956], S. 83
Sissy, die plissierte, ist ein quirliges Propellerchen und spendet Licht für den Likör und die Sachertorte.
Süddeutsche Zeitung, 13.10.1999
Zitationshilfe
„plissieren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/plissieren>, abgerufen am 18.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Plisseestoff
Plisseerüsche
Plisseerock
Plisseefalte
Plisseebrenner
plitsch, platsch
plitz, platz
Plockwurst
Plombe
plombieren