Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

prädeterminieren

Grammatik Verb · prädeterminiert, prädeterminierte, hat prädeterminiert
Worttrennung prä-de-ter-mi-nie-ren
Wortzerlegung prä- determinieren
Wortbildung  mit ›prädeterminieren‹ als Erstglied: Prädetermination
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

durch Prädetermination bestimmen, lenken

Verwendungsbeispiele für ›prädeterminieren‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Möglicherweise prädeterminieren sie die Beurteilung der akustischen Befunde in der Aufführung. [Die Zeit, 03.07.1995, Nr. 27]
Es treten unnötige Spannungen und Abhängigkeitsverhältnisse auf, die wohl wegfielen, wenn auch die Mädchen die Partnerwahl initiieren würden und diese damit weniger prädeterminiert wäre. [Die Zeit, 30.09.1977, Nr. 40]
Zitationshilfe
„prädeterminieren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/pr%C3%A4determinieren>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
prädestinieren
prädeistisch
prächtig
prä-
prusten
prädikabel
prädikatieren
prädikatisieren
prädikativ
prädiktabel