prädikativ

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungprä-di-ka-tiv
GrundformPrädikat
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Sprachwissenschaft das Prädikat betreffend, dazu gehörend; in Verbindung mit kopulativen Verben (z. B. sein, werden) auftretend; aussagend
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Prädikat · prädikativ
Prädikat n. ‘ehrenvoller Beiname, Rangbezeichnung’ (17. Jh.), ‘Bewertung (einer Leistung, eines Erzeugnisses), Zensur’ (2. Hälfte 19. Jh.), Substantivierung von entlehntem lat. praedicātum, Part. Perf. Neutr. von lat. praedicāre ‘öffentlich ausrufen, verkündigen, bekanntmachen, laut (aus)sagen, äußern’; vgl. lat. dicāre ‘feierlich verkünden’, Intensivum von lat. dīcere ‘sagen, aussprechen, verkünden’. Prädikat als ‘Satzaussage’ (Ende 18. Jh.) geht zurück auf spätlat. (Boethius) praedicātum ‘das vom Subjekt Ausgesagte’. prädikativ Adj. in der Grammatik ‘im oder als Prädikat stehend, zum Prädikat gehörend, aussagend’ (19. Jh.); vgl. lat. praedicātīvus ‘behauptend, bejahend, kategorisch’.

Typische Verbindungen
computergeneriert

Gentest Medizin

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›prädikativ‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

So gedeutet mögen wir aber wahr offensichtlich prädikativ gar nicht dulden.
Süddeutsche Zeitung, 04.12.1999
Das gilt beispielsweise für die prädikativ verwendeten performativen und intentionalen Verben.
Habermas, Jürgen: Theorie des kommunikativen Handelns - Bd. 2. Zur Kritik der funktionalistischen Vernunft, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1981, S. 95
So geschehen im Rahmen eines europäischen Forschungsprogramms mit dem vielversprechenden Namen „prädikative Medizin“.
Die Zeit, 22.09.1989, Nr. 39
In der ersten Übung wurden prädikativ verwendete Adjektive gesucht und die Sätze durch Adverbialbestimmungen ergänzt.
Brumme, Gertrud-Marie: Muttersprache im Kindergarten, Berlin: Volk u. Wissen 1981 [1966], S. 175
Neben den Redensarten, die das Hauptwort Nagel als Kompositionsglied haben, tritt Nagel in einigen Wendungen auch prädikativ auf.
Röhrich, Lutz: Nagel. In: Lexikon der sprichwörtlichen Redensarten [Elektronische Ressource], Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1994], S. 4219
Zitationshilfe
„prädikativ“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/prädikativ>, abgerufen am 23.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
prädikatisieren
Prädikation
prädikatieren
Prädikatenlogik
Prädikat
Prädikativsatz
Prädikativum
Prädikator
Prädikatsatz
Prädikatsexamen