Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

präferieren

Grammatik Verb · präferiert, präferierte, hat präferiert
Aussprache  [pʀɛfeˈʀiːʀən]
Worttrennung prä-fe-rie-ren
Wortbildung  formal verwandt mit: Präferenz
DWDS-Vollartikel

Bedeutung

bildungssprachlich jmd. präferiert etw.(eine Sache einer anderen) vorziehen (4), (einer Sache gegenüber einer anderen) den Vorzug geben (12); (eine Person oder Sache) lieber mögen (1) als eine andere
Synonym zu bevorzugen, siehe auch tendieren
Beispiele:
Je nach nationaler Interessenlage präferieren einige [Wähler den US-amerikanischen Präsidentschaftskandidaten] Joe Biden, andere hingegen ziehen [Donald] Trump vor[.] [Welt am Sonntag, 01.11.2020]
Ältere Leute präferieren Bildbände, […] weil sie […] oft lieber große Bilder als kleine Buchstaben anschauen. [Die Zeit, 09.03.1984]
Gerade untere Einkommensschichten präferieren oft Handlungen, die besonders CO₂‑intensiv sind, […]. [Süddeutsche Zeitung, 27.03.2021]
Weil der Mensch starke Kontraste oder auch sehr intensive Farben nur in geringer Dosierung aushalten kann, präferiert er zum Beispiel Beige. [Süddeutsche Zeitung, 16.12.2017]
Bei Krediten seien Neukredite mit variablem Zinssatz zu präferieren, um später von sinkenden Zinsen auch profitieren zu können. [Der Standard, 22.10.2008]
Dabei [bei der Zubereitung seines Zaubertranks] scheint der Druide [Miraculix aus der Comic-Reihe Asterix und Obelix] keine bestimmte Art Meeresfisch zu präferieren, obwohl das Dorf unmittelbar am Oceanus Britannicus liegt. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 03.11.1999]
In Japan werden stetige Veränderungen präferiert (der Weg ist das Ziel). [Süddeutsche Zeitung, 20.07.1992]

letzte Änderung:

Thesaurus

Synonymgruppe
(da) lobe ich mir (doch) · (da) loben wir uns (doch) · (eine) Präferenz haben (für) · (einer Sache) den Vorzug geben · (es) vorziehen (zu) · (etwas) vorziehen · besser finden · bevorzugen · es vorziehen zu · favorisieren · lieber (tun) · lieber haben · lieber mögen · lieber wollen  ●  präferieren  geh.
Assoziationen
  • am besten · am ehesten · am liebsten · mit Vorliebe  ●  bevorzugt  fachspr. · optimalerweise  fachspr. · vorzugsweise  fachspr.
  • das Beste wird sein (wenn / zu) · ich denke, wir sollten · wir sollten · wir sollten am besten
  • (sich) aussprechen für · befürworten · begrüßen · beistimmen · billigen · für richtig halten · gutheißen · zustimmen  ●  (sich) zustimmend äußern  nachrichtensprachlich · absegnen  ugs.

Typische Verbindungen zu ›präferieren‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›präferieren‹.

Zitationshilfe
„präferieren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/pr%C3%A4ferieren>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
präferenziell
präferentiell
präfabrizieren
präexistieren
präexistent
präfigieren
präfigurieren
präfixoid
präformieren
präfrontal