präoperativ

Grammatik Adjektiv · ohne Steigerung
Aussprache  [ˌpʀɛːʔopəʀa'tiːf]
Worttrennung prä-ope-ra-tiv
Wortzerlegung prä-operativ
DWDS-Vollartikel

Bedeutung

Medizin vor einer Operation (1) (vorhanden, erfolgend, stattfindend o. ä.)
Gegenwort zu postoperativ
Beispiele:
Ich habe die Erfahrung gemacht, daß meistens schon eine Hypnosesitzung mit einigen guten Suggestionen reicht, um einen Patienten präoperativ positiv einzustimmen und postoperativ einen deutlich besseren Heilungsverlauf zu beobachten. [Die Zeit, 02.06.1999]
Im Verwaltungsbezirk Stockholm wollte eine Versicherung die Lieferung von Hüft‑ und Knieprothesen erweitern, um die langen Wartezeiten zu verringern. Ausgestattet mit detaillierten Ergebnis‑ und Fallmix‑Daten zweier Jahrzehnte aus dem nationalen Register, entwickelte sie ein Kostenerstattungsmodell, das präoperative, operative und frühe postoperative Behandlungen in einem einzigen Preis zusammenfasste. [Der Standard, 22.07.2016]
In Hessen verschickte die Krankenkasse Briefe an Kliniken zur »Reduzierung der präoperativen Verweildauer«. [Bild, 18.06.1999]
Allerdings darf man annehmen, daß nicht alle CI‑Kinder (= Kinder mit einem Cochlea-Implantat) eine derart gute auditive Sprachperzeption werden erlangen können, denn Faktoren wie der Zustand des Hörnerven, die präoperative Sprachentwicklung, die Dauer der Taubheit, der Intellekt, die Qualität und Intensität der Förderung und anderes mehr dürften die Hör‑Sprachentwicklung [sic!] ganz wesentlich beeinflussen. [C’t, 1995, Nr. 11]
[…] Gynäkologen oder Urologen haben es da einfacher. Die Operationsdiagnosen sind meist eindeutig. Präoperative Risikofaktoren, die das Operationsergebnis sehr nachhaltig beeinflussen können, lassen sich unschwer bestimmen. Und auch die möglichen postoperativen Komplikationen können prospektiv einheitlich festgelegt und für die Qualitätskontrolle gewichtet werden. [Die Zeit, 07.04.1989]
Aus anderen Bereichen ist […] bekannt, daß präoperative Betreuung des Patienten – und sei dies auch nur ausreichende Information – wesentliche Parameter zu beeinflussen vermag (Narkosemittelverbrauch, postoperative Dauer der Rekonvaleszenz, Schmerzmittelkonsum u. a.[…]). [Ringel, Erwin / Frischenschlager, Oskar: Psychoonkologie. In: Asanger, Roland / Wenninger, Gerd (Hg.): Handwörterbuch Psychologie. Berlin: Directmedia Publ. 2000, S. 2753 [1980]]
Sechs der Patienten sollen leben und wohlauf sein, drei starben in der Zwischenzeit an anderen, präoperativen Krankheitserscheinungen. [Neues Deutschland, 16.06.1962]

letzte Änderung:

Thesaurus

Medizin
Synonymgruppe
vor der Operation  ●  präoperativ  fachspr.

Typische Verbindungen zu ›präoperativ‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›präoperativ‹.

Zitationshilfe
„präoperativ“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/pr%C3%A4operativ>, abgerufen am 19.04.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Präon
präokkupieren
Präokkupation
Pranzer
pranzen
präpalatal
Präparand
Präparandenanstalt
Präparat
Präparation