Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

präsentieren

Grammatik Verb · präsentiert, präsentierte, hat präsentiert
Aussprache 
Worttrennung prä-sen-tie-ren
Wortbildung  mit ›präsentieren‹ als Erstglied: Präsentiergriff · Präsentiermarsch · Präsentierteller · präsentabel · präsentierbar
 ·  mit ›präsentieren‹ als Grundform: Präsentator
Herkunft aus presenterafrz (présenterfrz) ‘darbieten, zur Verfügung stellen, jmdm. vorstellen’
eWDG

Bedeutungen

1.
jmdm. etw. präsentieren
a)
spöttisch jmdm. etw. anbieten, überreichen
Beispiele:
jmdm. Tee, Kaffee präsentieren
Brötchen im Korb präsentieren
jmdm. eine Zigarre präsentieren
die Visitenkarte präsentierte er auf silbernem Teller
Der Diener, der mir Salat präsentiert [ UnruhNike98]
Sganarelle präsentiert Don Juan diskret zwei Degen zur Auswahl [ BrechtDon JuanI 6]
b)
jmdm. etw., besonders eine Zahlungsforderung, vorlegen
Beispiel:
jmdm. einen Wechsel, den Schuldschein, die Rechnung, den Scheck präsentieren
bildlich
Beispiel:
Es gibt Schurken, denen nie die Rechnung für ihre Verbrechen präsentiert wird [ BecherMacht der Poesie77]
2.
sich jmdm. präsentierensich jmdm. vorstellen, zeigen
Beispiele:
sich den Fotografen in Abendtoilette präsentieren
sich jmdm. vorteilhaft, im neuesten Staat präsentieren
auf der Industriemesse präsentierten sich die neuesten Modelle
[sie] wollte … sich ihren ehemaligen Freundinnen mit Bräutigam präsentieren [ FalladaBlechnapf335]
jmdn. jmdm. präsentieren
Beispiel:
Man lädt ihn [Balzac] ein, die Herzogin von Abrantès präsentiert ihn Madame de Récamier [ St. ZweigBalzac131]
3.
das Gewehr präsentierenbei einer militärischen Ehrenbezeigung in gestraffter Haltung das Gewehr senkrecht vor den Körper halten
Beispiele:
präsentiert das Gewehr!
der Posten, die Ehrenkompanie, Wache präsentierte, als der General, Minister eintraf
Dieses Wort ist Teil des Wortschatzes für das Goethe-Zertifikat B1.
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Präsent · präsentieren · Präsentierteller
Präsent n. ‘Geschenk, kleine Aufmerksamkeit’, mhd. prēsant, prīsant, prēsent, prīsent ‘Geschenk’, Entlehnung von afrz. present ‘Anerbieten, Darbringung, Geschenk’ (frz. présent), abgeleitet von afrz. presenter ‘darbieten, zur Verfügung stellen, jmdm. vorstellen’ (frz. présenter), das auf spätlat. praesentāre ‘gegenwärtig machen, zeigen’ zurückgeht; zu lat. praesēns (s. Präsens). S. auch repräsentieren. – präsentieren Vb. ‘anbieten, darreichen, vorlegen’, reflexiv ‘sich vorstellen, zeigen’, mhd. prēsentieren ‘(ein Geschenk) zur Annahme (ehrerbietig) darreichen’, frühnhd. auch ‘Speisen, Getränke anbieten, sehen lassen, vorzeigen’, aus afrz. presenter (s. oben). Vgl. den Degen, das Gewehr präsentieren ‘zur Abwehr entgegenhalten’ und ‘(bei Ehrungen) im Paradegriff (gleichsam darbietend) halten’ (17. Jh.). Präsentierteller m. ‘großer Teller zum Anbieten von Speisen und Getränken’ (18. Jh.), heute nur noch in der übertragenen Wendung auf dem Präsentierteller (sitzen) ‘weithin sichtbar, den Blicken aller ausgesetzt (sein)’.

Thesaurus

Synonymgruppe
Assoziationen
Synonymgruppe
herzeigen · offen zeigen · präsentieren · zeigen · zur Schau tragen  ●  spazierenführen  auch figurativ · zur Schau stellen  Hauptform
Assoziationen
Synonymgruppe
präsentieren  ●  (jemandem etwas) auftischen (z.B. eine Geschichte)  fig. · (jemandem) kommen (mit)  ugs. · ankommen (mit)  ugs.
Assoziationen
Synonymgruppe
ausstellen · präsentieren · zeigen  ●  (der Allgemeinheit) zugänglich machen  variabel
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›präsentieren‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›präsentieren‹.

Verwendungsbeispiele für ›präsentieren‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es kann sein, daß man Sie dabei bittet, Ihr Ergebnis später zu präsentieren. [Kellner, Hedwig: Das geheime Wissen der Personalchefs, Frankfurt a. M.: Eichborn 1998, S. 133]
Ich glaube, ich könnte mich auch nicht dazu verstehen, mit einem Spaten zu präsentieren. [Bergengruen, Werner: Der letzte Rittmeister, Berlin: Deutsche Buch-Gemeinschaft 1956 [1952], S. 225]
Um so einprägsamer präsentiert es sich als eine Zeit der Vorbereitung. [Gurland, A. R. L.: Wirtschaft und Gesellschaft im Übergang zum Zeitalter der Industrie. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1960], S. 16658]
Sorte 1 präsentiert sich also wahrscheinlich zu günstig, Sorte 6 sicher zu ungünstig. [Weber, Max: Zur Psychophysik der industriellen Arbeit. In: Weber, Marianne (Hg.), Gesammelte Aufsätze zur Soziologie und Sozialpolitik, Tübingen: Mohr 1924 [1908], S. 198]
Wer aber lebhaft von seinen Leistungen erzählt, habe eine echte Chance erhalten, sich gut zu präsentieren. [Die Zeit, 19.08.1999, Nr. 34]
Zitationshilfe
„präsentieren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/pr%C3%A4sentieren>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
präsentierbar
präsentabel
präsent
präreflexiv
präpotent
präsentisch
präservativ
präservieren
präsidiabel
präsidial