prahlsüchtig

GrammatikAdjektiv
Worttrennungprahl-süch-tig (computergeneriert)
Wortzerlegungprahlen-süchtig

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Seine leichte Erregbarkeit erbte Ruby von seinem Vater, einem prahlsüchtigen Trunkenbold und Nichtstuer aus Russisch-Polen.
Die Zeit, 03.02.1964, Nr. 05
Aber die bibelfesten Briten in Covent Garden hatten diesen angeblich tadellosen Salomo aus der Lektüre weitaus prahlsüchtiger und als Erotomanen in Erinnnerung.
Die Zeit, 19.12.2007, Nr. 50
Zitationshilfe
„prahlsüchtig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/prahlsüchtig>, abgerufen am 10.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Prahlsucht
Prahlhans
prahlerisch
Prahlerei
Prahler
Prahm
Prahme
Prähominine
Präimplantationsdiagnostik
Prairial