preschen

GrammatikVerb · preschte, ist/hat geprescht
Aussprache
Worttrennungpre-schen (computergeneriert)
Wortbildung mit ›preschen‹ als Letztglied: ↗anpreschen · ↗dahinpreschen · ↗davonpreschen · ↗heranpreschen · ↗hinterherpreschen · ↗lospreschen · ↗vorbeipreschen · ↗vorpreschen · ↗vorwärtspreschen · ↗vorüberpreschen
eWDG, 1974

Bedeutung

umgangssprachlich eilen, jagen
Beispiele:
Pferde, Fahrzeuge, Menschen preschen
durch den Wald, zum Bahnhof, nach Hause preschen
die Reiter sind in wildem Galopp über die Wiesen geprescht
ein Auto prescht durch die nächtlichen Straßen
sie kam atemlos ins Zimmer geprescht
Ihre Hosen wurden trotzdem löcheriger, ihre Beine vom Preschen magerer [StrittmatterWundertäter30]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

preschen Vb. ‘wild rennen, jagen, sprengen, zur Eile treiben’. Das vorwiegend im Nordd. und Omd. übliche Verb entwickelt sich in den Mundarten durch r-Metathese aus ↗pirschen ‘jagen’ (s. d.).

Thesaurus

Synonymgruppe
eilen · ↗galoppieren · ↗hasten · ↗hechten · ↗hetzen · ↗huschen · ↗pfeifen · ↗rasen · schnell laufen · ↗schnellen · ↗sprinten · ↗stieben  ●  ↗fegen  fig. · ↗laufen  Hauptform · ↗rennen  Hauptform · ↗schießen  fig. · Gummi geben  ugs. · Hackengas geben  ugs. · ↗dahinpreschen  ugs. · die Beine in die Hand nehmen  ugs., fig. · ↗düsen  ugs. · ↗fetzen  ugs. · fitschen  ugs., ruhrdt. · ↗fliegen  geh., fig., literarisch · ↗flitzen  ugs. · ↗jagen  ugs. · ↗pesen  ugs. · preschen  ugs. · ↗sausen  ugs. · ↗spurten  ugs. · ↗stürmen  ugs. · ↗wetzen  ugs. · ↗zischen  ugs.
Oberbegriffe
  • einen Fuß vor den anderen setzen · ↗gehen · ↗laufen  ●  zu Fuß gehen  Hauptform · ↗latschen  ugs., salopp · zu Fuß laufen  ugs.
  • (sich) fortbewegen · von A nach B kommen
Unterbegriffe
Assoziationen
  • in schneller Gangart · schnellen Schrittes  ●  mit kurzen, schnellen Schritten  militärisch · eilenden Schrittes  geh. · hurtigen Schenkels  ugs., ironisch · im Sauseschritt  ugs. · im Schweinsgalopp  ugs.
  • langsam laufen · ↗schnüren (z.B. Füchse) · ↗traben
Synonymgruppe
brausen · ↗flitzen · ↗jagen · preschen · ↗rasen · ↗sausen (altmodisch) · ↗schießen  ●  schnell fahren (Fahrzeug)  Hauptform · (einen) heißen Reifen fahren  ugs. · ↗brettern  ugs. · ↗donnern  ugs. · ↗düsen  ugs. · fahren wie der Henker  ugs. · fahren wie der Teufel  ugs. · fahren wie ein Geisteskranker  ugs. · fahren wie ein Henker  ugs. · fahren wie ein Verrückter  ugs. · fahren wie eine gesengte Sau  ugs. · ↗fegen  ugs. · ↗heizen  ugs. · ↗kacheln  ugs. · ↗rauschen  ugs. · stochen  ugs., regional · ↗zischen  ugs.
Assoziationen
  • (mit) Vollgas · (stark) überhöhte Geschwindigkeit · ↗Höchstgeschwindigkeit · ↗Höchsttempo · in Höchstgeschwindigkeit · mit Höchstgeschwindigkeit · so schnell (wie) er konnte · so schnell (wie) es (irgend) ging · unter Höchstgeschwindigkeit · volle Kraft voraus  ●  ↗(mit) Bleifuß  ugs. · ↗Affenzahn  ugs. · Full Speed  ugs. · alles was (...) hergibt  ugs. · mörderisches Tempo  ugs. · voll Stoff  ugs. · volle Kanne  ugs. · wie ein Geisteskranker  ugs. · wie ein Henker (fahren)  ugs. · wie eine gesengte Sau  ugs.
  • (sehr) schnell fahren · ↗düsen · einen heißen Reifen fahren · ↗jagen · ↗rasen · ↗sausen (altmodisch)  ●  ↗brettern  ugs. · fahren wie der Henker  ugs. · fahren wie der Teufel  ugs. · fahren wie ein Henker  ugs. · fahren wie eine gesengte Sau  derb · ↗heizen  ugs. · ↗kacheln  ugs.

Typische Verbindungen
computergeneriert

Blaulicht Einbahnstraße Galopp Jeep Stundenkilometer Unterholz Vollgas davonpreschen entgegen entlangpreschen heran heranpreschen hervor hervorpreschen hinauf hinunter lospreschen vor voran voranpreschen voraus vorauspreschen vorbei vorbeipreschen vorne vorneweg vorpreschen vorwärts vorüber zupreschen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›preschen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der prescht, gefolgt von einer Schar schwitzender Journalisten, schon wieder weiter.
Die Zeit, 02.10.1997, Nr. 41
Das bewahrt sie allerdings nicht davor, sogleich im Kollektiv in die falsche Richtung zu preschen.
Süddeutsche Zeitung, 20.10.1994
Auf dreihundert Meter gaben die Hunde Hals und preschten entgegen.
Grimm, Hans: Volk ohne Raum, München: Langen 1932 [1926], S. 1017
Ein Auto nach dem anderen startete, federte durch eine Senke, erklomm die Böschung zur Straße und preschte davon.
Neutsch, Erik: Spur der Steine, Halle: Mitteldeutscher Verl. 1964 [1964], S. 982
Denn schon am nächsten Tag preschten an die hundert bewaffnete kurdische Reiter ins Dorf.
Hilsenrath, Edgar: Das Märchen vom letzten Gedanken, München: Piper 1989, S. 234
Zitationshilfe
„preschen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/preschen>, abgerufen am 19.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Presbyterium
presbyterianisch
Presbyterianer
Presbyterialverfassung
Presbyter
Preselection
Presenter
Preshave
Preshavelotion
press