pressescheu

Grammatik Adjektiv
Worttrennung pres-se-scheu
Wortzerlegung  Presse2 scheu
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

scheu, reserviert gegenüber der Presse

Typische Verbindungen zu ›pressescheu‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›pressescheu‹.

Verwendungsbeispiele für ›pressescheu‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Paar, das normalerweise in London lebt, ist ausgesprochen pressescheu.
Der Tagesspiegel, 25.05.2001
Die ist ihrerseits, was die Angelegenheit weiter verkompliziert, nicht grundsätzlich pressescheu.
Die Zeit, 05.09.1997, Nr. 37
Früher war der Herr Nöth nach außen hin abweisend und pressescheu.
Süddeutsche Zeitung, 25.05.1996
Schon nach den ersten Hochrechnungen meldete der sonst pressescheue Bangemann stolz seinen Erfolg.
Der Spiegel, 16.06.1986
Mit seiner Plattenfirma Warner lud der pressescheue Star vor allem Pressevertreter zur Präsentation seines neuen Albums "In den Wahnsinn".
Bild, 29.10.2002
Zitationshilfe
„pressescheu“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/pressescheu>, abgerufen am 21.09.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Presseschau
Pressereferent
Presserecht
Presseraum
Presserat
Pressespiegel
Pressesprecher
Pressesprecherin
Pressestelle
Pressestenograf