Dieser Artikel ist nicht auf dem aktuellen Stand. Er wird im Rahmen des DWDS-Projekts von der Redaktion überarbeitet.

prinzipienfest

GrammatikAdjektiv
Worttrennungprin-zi-pi-en-fest
WortzerlegungPrinzip-fest
Wortbildung mit ›prinzipienfest‹ als Erstglied: ↗Prinzipienfestigkeit
eWDG, 1974

Bedeutung

auf festen Prinzipien beruhend
Beispiele:
eine prinzipienfeste Politik
jmd. ist prinzipienfest (= hat feste Grundsätze)

Typische Verbindungen zu ›prinzipienfest‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Haltung Liberale konsequent

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›prinzipienfest‹.

Verwendungsbeispiele für ›prinzipienfest‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Trainer gilt als harter Hund, andere bezeichnen ihn vielmehr als prinzipienfest.
Die Welt, 07.03.2001
Auf beide Prozesse wird man sich flexibel und zugleich prinzipienfest einstellen müssen.
Die Zeit, 24.09.1993, Nr. 39
Der Vater erntete Lob über die prinzipienfeste Haltung seiner Tochter und freute sich.
Neutsch, Erik: Spur der Steine, Halle: Mitteldeutscher Verl. 1964 [1964], S. 40
Es wird seine prinzipienfeste Haltung auch weiterhin in allen aktuellen Angelegenheiten einnehmen.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1986]
Er ist gewissenhaft, höflich, prinzipienfest, pflichtbewusst, Gerechtigkeitsfanatiker, trägt sogar Schlips!
Bild, 16.02.2001
Zitationshilfe
„prinzipienfest“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/prinzipienfest>, abgerufen am 27.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Prinzipienerklärung
prinzipiell
Prinzipat
Prinzipalstimme
prinzipaliter
Prinzipienfestigkeit
Prinzipienfrage
Prinzipienlehre
prinzipienlos
Prinzipienlosigkeit