priorisieren

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennungpri-ori-sie-ren · prio-ri-sie-ren (computergeneriert)
Wortbildung mit ›priorisieren‹ als Erstglied: ↗Priorisierung
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

bildungssprachlich oberste Priorität, den Vorrang einräumen; höchste Bedeutung beimessen; bevorzugen

Thesaurus

Synonymgruppe
Vorrang einräumen · priorisieren · ↗vorziehen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber wir hatten versprochen, dass wir sie nun priorisieren würden.
Die Zeit, 08.05.2012 (online)
Etwa 60 Prozent aller Frauen sind nicht bereit, ihr Leben in eine der beiden Richtungen zu priorisieren.
Die Welt, 05.09.2003
Über diverse Optionen kann man Faxe priorisieren oder den Versand auf bestimmte Zeiten festlegen.
C't, 1998, Nr. 14
Soziale Kompetenz, rhetorische Kompetenz, Teamfähigkeit, Führungsqualitäten, können Sie delegieren, priorisieren, motivieren?
Der Tagesspiegel, 28.08.1998
Ein weiterer Personalabbau könne nicht ausgeschlossen werden, sagte Rampl auf Nachfrage; er priorisiere aber "intelligentere Lösungen wie Job-Sharing, Teilzeit oder eine Flexibilisierung des Tarifvertrages".
Süddeutsche Zeitung, 24.10.2002
Zitationshilfe
„priorisieren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/priorisieren>, abgerufen am 17.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Priorin
Priorat
Prior
Prionprotein
Prionenprotein
Priorisierung
prioritär
Priorität
Prioritätenliste
Prioritätensetzung