profitgierig

GrammatikAdjektiv
Worttrennungpro-fit-gie-rig (computergeneriert)
WortzerlegungProfitgierig1
eWDG, 1974

Bedeutung

abwertend hemmungslos nach Profit strebend
Beispiele:
profitgierige Geschäftemacher, Investmentbanker
die profitgierigen Interessen kapitalistischer Unternehmer

Typische Verbindungen zu ›profitgierig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Händler Kapitalist Konzern Spekulant

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›profitgierig‹.

Verwendungsbeispiele für ›profitgierig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dabei geben sie meist den vermeintlich profitgierigen Pharmaunternehmen die Schuld.
Der Tagesspiegel, 06.01.2002
Vor herannahenden Baggern oder profitgierigen Bauern fanden sie mitten in der Stadt Asyl.
Die Zeit, 14.06.1996, Nr. 25
Schuld an der Misere des Lokals sei ausschließlich der "profitgierige" Hauswirt.
Süddeutsche Zeitung, 11.04.2000
Ist es gerechter, Flüchtlinge und ihr Schicksal profitgierigen Menschenhändlern zu überlassen?
Bild, 26.07.2004
Hier werde ein Zerrbild des profitgierigen Kapitalisten geschaffen, negative Charakterisierungen bis hin »zur Bewunderung marxistischer Auffassungen« seien allgemein üblich.
konkret, 1981
Zitationshilfe
„profitgierig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/profitgierig>, abgerufen am 29.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Profitgier
Profiteur
Profitchen
Profitcenter
profitbringend
profitieren
Profitinteresse
Profitjäger
profitlich
profitlüstern