prominent

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungpro-mi-nent (computergeneriert)
HerkunftLatein
Wortbildung mit ›prominent‹ als Grundform: ↗Prominente
eWDG, 1974

Bedeutung

beruflich oder gesellschaftlich einen besonderen Rang einnehmend und von maßgeblicher Wirkung im öffentlichen Leben
Beispiele:
er ist eine prominente Persönlichkeit, ein prominenter Schriftsteller, Schauspieler
die Stadt hatte prominenten Besuch
er kannte viele Prominente
anscheinend war irgendein Prominenter knapp vor der Abfahrt noch rasch von Reportern ... photographiert worden [St. ZweigSchachnovelle1,189]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

prominent · Prominenz
prominent Adj. ‘hervorragend, bedeutend, bekannt, maßgebend’, Übernahme (um 1900) aus gleichbed. engl. prominent. Dieses beruht auf lat. prōminēns (Genitiv prōminentis) Part.adj. ‘hervorstehend, vorspringend’, woraus auch im Dt. (heute in diesem Sinne unübliches) gleichbed. prominent (Mitte 19. Jh.); zu lat. prōminēre ‘hervorragen, vorspringen’. Prominenz f. ‘hervorragende Bedeutung, Gesamtheit namhafter Persönlichkeiten’ (1. Hälfte 20. Jh.), aus gleichbed. engl. prominence; zuvor (2. Hälfte 19. Jh.) ‘Hervorragung (eines Teiles)’; lat. prōminentia ‘das Hervorragen, Hervorspringen’.

Thesaurus

Synonymgruppe
Rang und Namen haben · ↗bekannt · ↗berühmt · ↗hochgestellt · ↗namhaft · ↗prestigeträchtig · ↗prestigevoll · prominent · reputabel  ●  von Rang  geh. · von Rang und Namen  ugs.
Assoziationen
  • adlig · ↗distinguiert · ↗edel · ↗erhaben · ↗illuster · von gehobener Eleganz · ↗vornehm  ●  ↗hehr  veraltet · ↗erlaucht  geh.
  • einflussreich · ↗mächtig · ↗potent · ↗stark · von Einfluss  ●  ↗hochmögend  geh., veraltet
  • (ein) (hohes) Ansehen genießen · ↗anerkannt · geachtet werden · geschätzt werden · ↗namhaft · ↗profiliert · ↗renommiert  ●  (einen) guten Leumund haben  variabel · (einen) guten Namen haben  variabel · (einen) guten Ruf genießen  variabel · (einen) guten Ruf haben  variabel · (einen) guten Ruf zu verlieren haben  variabel · (einen) guten Ruf zu verteidigen haben  variabel · (gut) angesehen sein  variabel · (sein) Name hat (in bestimmten Kreisen) einen guten Klang  variabel · in einem guten Ruf stehen  variabel · (sich) eines guten Ruf(e)s erfreuen  geh. · bestbeleumdet  geh. · gut beleumdet  geh., variabel · gut beleumundet (sein)  geh., variabel
  • (der) erste · ↗führend · ↗renommiert
  • herausragend · hervorgehoben · prominent · ↗wichtig
  • (große) Bekanntheit erlangen · (großes) Ansehen erlangen (mit) · (großes) Ansehen gewinnen · (sich) (großes) Ansehen erwerben (mit) · bekannt werden (mit)  ●  (sich) einen Namen machen (mit / durch)  Hauptform
  • jeder kennt (...) · überaus populär sein  ●  ↗(ein) Popstar  fig. · ein gefeierter (...)  männl. · eine gefeierte (...)  weibl.
Synonymgruppe
herausragend · hervorgehoben · prominent · ↗wichtig
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Autor Beispiel Besetzung Dissident Fürsprecher Gast Häftling Intellektuelle Kritiker Künstler Mitglied Mitstreiter Name Neuzugang Opfer Pate Persönlichkeit Politiker Redner SPD-Politiker Sozialdemokrat Sportler Stelle Teilnehmer Unterstützer Vertreter Zeitgenosse Zeuge besetzt weniger

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›prominent‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Qualitäten des französischen Don Juan begeistern auch prominente Frauen aus aller Welt.
Die Welt, 12.03.2003
Einen Einsatz über 90 Minuten mag er seinem prominenten Rekonvaleszenten vorerst nicht zumuten.
Der Tagesspiegel, 19.02.2003
Prominent müssen sie sein und ein Amt müssen sie haben.
o. A. [hs]: Stockacher Narrengericht. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1984]
Und ein paar prominente Größen aus der linken Szene waren auch dabei.
Merian, Svende: Der Tod des Märchenprinzen, Hamburg: Buntbuch-Verl. 1980 [1980], S. 259
Endlich schien sich die von mir so lange gewünschte enge Zusammenarbeit mit einem prominenten medizinischen Partner zu verwirklichen.
Ardenne, Manfred v.: Ein glückliches Leben für Technik und Forschung: Berlin: Verlag der Nation 1976, S. 332
Zitationshilfe
„prominent“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/prominent>, abgerufen am 13.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Promillegrenze
Promille
Promifrisör
Promifriseur
Promi
Prominente
Prominentenabsteige
Prominentenmannschaft
Prominentenspiel
Prominententreffen