protzenhaft

GrammatikAdjektiv
Worttrennungprot-zen-haft (computergeneriert)
WortzerlegungProtz-haft

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Man feierte Feste von früher unerhörtem Glanz, und zugleich wuchs eine neue künstlerische Kultur hinter der barbarisch protzenhaften offiziellen Schauseite der deutschen Geselligkeit empor.
Witkowski, Georg: Von Menschen und Büchern, Erinnerungen 1863-1933. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1938], S. 4882
Diese Art Wissen wird auch im „Doktor Faustus“ geradezu protzenhaft verschwenderisch ausgebreitet, so, daß es den Laien allerdings verblüffen, ja, betäuben muß.
Die Zeit, 23.06.1949, Nr. 25
Sein Auftreten war protzenhaft.
Bebel, August: Aus meinem Leben. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1910], S. 3884
Zitationshilfe
„protzenhaft“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/protzenhaft>, abgerufen am 18.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
protzen
Protze
Protz
Protuberanz
Protrusion
Protzentum
Protzer
Protzerei
Protzertum
protzig