Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

psychopathisch

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung psy-cho-pa-thisch
Wortzerlegung Psychopathie -isch
Herkunft Psychopathie
eWDG

Bedeutung

Medizin, Psychologie
Beispiele:
psychopathische Personen
Personen mit psychopathischer Konstitution
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Psyche · psychisch · Psychose · Psychiatrie · Psychiater · psychiatrisch · Psychologie · Psychologe · psychologisch · Psychopathie · psychopathisch · Psychotherapie
Psyche f. Gesamtheit der Prozesse der höheren Nerventätigkeit des Menschen, ‘Seele, Seelenleben, Gemüt, Wesen, Eigenart’, Übernahme (zufrühest Mitte 17. Jh., fachsprachlich und gemeinsprachlich seit Anfang 19. Jh.) von griech. psȳchḗ (ψυχή) ‘Hauch, Atem, Leben, Lebenskraft, Seele (des Verstorbenen), Geist, Gemüt’; vgl. griech. psȳ́chein (ψύχειν) ‘hauchen, atmen, aushauchen, ohnmächtig werden, sterben, abkühlen, erfrischen’. – psychisch Adj. ‘die Psyche betreffend, dazu gehörend, seelisch, innerlich’ (um 1800); vgl. griech. psȳchikós (ψυχικός) ‘zur Seele, zum Leben gehörig, seelisch, geistig’. Psychose f. ‘Gemütserkrankung, Geisteskrankheit, Zustand ungewöhnlich starker seelischer Erregung’ (Mitte 19. Jh.), in Übereinstimmung mit der bei Krankheitsbezeichnungen geläufigen Endung -ose (s. Thrombose); zuvor (1. Hälfte 19. Jh.) ‘Beseelung, Belebung, Seele’, unmittelbar aus gleichbed. griech. psȳ́chōsis (ψύχωσις). Psychiatrie f. Lehre von der Erkennung, Behandlung und Verhütung psychischer Krankheiten (Anfang 19. Jh.); vgl. griech. iātré͞ia (ἰατρεία) ‘das Heilen, Heilung’. Psychiater m. ‘Facharzt für Nerven-, Gemüts- und Geisteskrankheiten’; vgl. griech. iātrós (ἰατρός) ‘(Wund)arzt’ (s. Arzt); psychiatrisch Adj. ‘die Psychiatrie betreffend, dazu gehörend, darauf beruhend’ (beide Anfang 19. Jh.). Psychologie f. Wissenschaft, die die Gesetzmäßigkeiten der psychischen Prozesse und psychischen Eigenschaften in ihrer wechselseitigen Abhängigkeit von der Umwelt erforscht (18. Jh.), zuvor Psychologia ‘Seelenkunde’ (16. Jh.), gelehrte Bildung zu griech. psȳchḗ (s. oben) in Verbindung mit -logie (s. d.); Psychologe m. ‘Fachmann auf dem Gebiet der Psychologie’ und psychologisch Adj. ‘die Psychologie betreffend, darauf beruhend’ (beide 18. Jh.). Psychopathie f. ‘abnorme psychische Verfassung, die sich in Verhaltensstörungen äußert’ (19. Jh.), zu griech. psȳchḗ (s. oben) und griech. páthos (πάθος) ‘(Miß)geschick, Leid, Gemütsbewegung, Leidenschaft’ (s. Pathos), in Analogie zu anderen Bildungen auf -pathie (s. Apathie, Antipathie); psychopathisch Adj. (19. Jh.). Psychotherapie f. Therapie seelischer oder seelisch bedingter Leiden mit psychischen Mitteln und gemäß psychologischer Methoden (Ende 19. Jh.), zum Grundwort s. Therapie.

Thesaurus

Synonymgruppe
normabweichend · psychopathisch

Typische Verbindungen zu ›psychopathisch‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›psychopathisch‹.

Verwendungsbeispiele für ›psychopathisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wie oft ist der psychopathische Vater, die psychopathische Mutter auch der wesentliche Erzieher des Kindes. [Werner, Reiner: Das verhaltensgestörte Kind, Berlin: Dt. Verl. d. Wiss. 1973 [1967], S. 37]
Wie oft ist der psychopathische Vater, die psychopathische Mutter auch der wesentliche Erzieher des Kindes. [Werner, Reiner: Das verhaltensgestörte Kind, Berlin: Dt. Verl. d. Wiss. 1973 [1967], S. 37]
Glücklicherweise halte ich mich selbst nicht für neurotisch und auch nicht, was die Steigerung wäre, für psychopathisch. [Der Tagesspiegel, 08.12.2001]
Tatsächlich entwickelt die Geschichte um den emotionslosen und psychopathischen Chirurgen, der sein Opfer auf perfide Weise leiden lässt, nach und nach mehr Spannung. [Die Zeit, 19.05.2011 (online)]
Gestalten, die den Stempel eines verpfuschten Lebens an sich tragen, fast alle psychopathisch belastet, nur selten noch von Hoffnung getragen. [Vossische Zeitung (Morgen-Ausgabe), 04.03.1927]
Zitationshilfe
„psychopathisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/psychopathisch>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
psychoneurotisch
psychomotorisch
psychometrisch
psychologistisch
psychologisieren
psychopathologisch
psychophysiologisch
psychophysisch
psychoprophylaktisch
psychosexuell