Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

psychopathologisch

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung psy-cho-pa-tho-lo-gisch
eWDG

Bedeutung

Medizin, Psychologie

Typische Verbindungen zu ›psychopathologisch‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›psychopathologisch‹.

Verwendungsbeispiele für ›psychopathologisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das sei ein psychopathologisches Symptom, aber mehr erst einmal nicht. [Die Zeit, 02.04.2013, Nr. 14]
Trotzdem zeigt er bisher keinerlei psychopathologischen Züge oder aggressive „Sparren“. [Die Zeit, 01.07.1966, Nr. 27]
Der Affe schien mir noch irgendwie plausibel, aber der grüne Hut roch nach psychopathologischer Wahrnehmung, nahezu klassisch. [Süddeutsche Zeitung, 22.06.2002]
Deswegen handelt es sich bei den Golfkriegsgegnern aber noch lange nicht wirklich um psychopathologische Fälle. [o. A.: DER WESTEN SICHERT DIE BLUTFÖRDERUNG AM GOLF. In: Marxistische Zeit- und Streitschrift 1980-1991, München: Gegenstandpunkt Verl. 1998 [1987]]
Und tatsächlich endet hier die Geschichte des Populisten als psychopathologischer Fall. [Die Zeit, 27.08.2003, Nr. 35]
Zitationshilfe
„psychopathologisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/psychopathologisch>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
psychopathisch
psychoneurotisch
psychomotorisch
psychometrisch
psychologistisch
psychophysiologisch
psychophysisch
psychoprophylaktisch
psychosexuell
psychosomatisch