Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

pummelig

Grammatik Adjektiv
Nebenform pummlig
Aussprache 
Worttrennung pum-me-lig ● pumm-lig
eWDG

Bedeutung

rundlich, dicklich wie ein Pummel
Beispiele:
ein pummeliges Mädchen, Baby
eine pummelige Figur haben
dieser dicke Stoff, Mantel macht sehr pummelig

Thesaurus

Synonymgruppe
dicklich · drall · mollig · mopsig · prall · rundlich  ●  moppelig  ugs. · pummelig  ugs.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›pummelig‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bieten die DWDS-Wortprofile zu ›pummelig‹ und ›pummlig‹.

Verwendungsbeispiele für ›pummelig‹, ›pummlig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Als Kind war ich pummelig, bis ich mich mit 15 bemühte, etwas abzunehmen. [Die Zeit, 15.12.2012, Nr. 51]
Als Seine Hoheit auftritt, steht man einem pummeligen Mann gegenüber. [Die Zeit, 11.11.2009, Nr. 11]
Und man sieht, wie pummelig ich war, aber den Überblick hatte ich damals schon; pummelig, das war nur äußerlich. [Die Zeit, 29.12.1978, Nr. 53]
Links im Saal ist währenddem ein riesenlanges Mädchen aufgestanden und verabschiedet sich von einem kleinen pummeligen Mann. [Die Zeit, 07.02.1972, Nr. 06]
Und man sieht, wie pummelig ich war, aber den Überblick hatte ich damals schon; pummelig, das war nur äußerlich. [Die Zeit, 29.12.1978, Nr. 53]
Zitationshilfe
„pummelig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/pummelig>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
pulvrig
pulvertrocken
pulvern
pulverisieren
pulverig
pummlig
pumpen
pumperlgesund
pumpern
punching-