Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

pumperlgesund

Grammatik Adjektiv
Worttrennung pum-perl-ge-sund
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

bayrisch, österreichisch kerngesund

Verwendungsbeispiele für ›pumperlgesund‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er funktioniert so perfekt, dass man sagen kann, der Münchner ist pumperlgesund. [Süddeutsche Zeitung, 24.01.2004]
Ich habe eine pumperlgesunde Tochter, da kann man nicht auch noch Glück im Wettkampf haben. [Süddeutsche Zeitung, 13.03.1999]
Das Kraftwerk sei "eine pumperlgesunde Dame" und erzeuge pro Jahr 320 Millionen Kilowattstunden Strom. [Süddeutsche Zeitung, 29.04.1999]
Der Standpunkt dieses Interesses ist nie der Wunsch nach einem pumperlgesunden Individuum, sondern die Sorge um Abstraktionen wie die Volksgesundheit. [o. A.: MASS FÜR STAATLICHE TOLERANZ IN BESTRAHLUNGSFRAGEN. In: Marxistische Zeit- und Streitschrift 1980-1991, München: Gegenstandpunkt Verl. 1998 [1986]]
Leute mit Rückenleiden zwängten sich früher durch einen Schlupfstein – und fühlten sich angeblich danach wieder pumperlgesund. [Süddeutsche Zeitung, 20.04.2000]
Zitationshilfe
„pumperlgesund“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/pumperlgesund>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
pumpen
pummlig
pummelig
pulvrig
pulvertrocken
pumpern
punching-
punitiv
punkig
punkten