Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

puppenhaft

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung pup-pen-haft
Wortzerlegung Puppe -haft
eWDG

Bedeutung

abwertend einer Puppe ähnlich, wie eine Puppe
Beispiele:
eine puppenhafte Blondine
ein puppenhaftes Gesicht
puppenhafte Bewegungen
puppenhaft lächeln
ein Mädchen puppenhaft zurechtmachen
sie war selbst puppenhaft, allzu artig, allzu niedlich [ RinserRinge33]
eine Tanzweise, zu der sich das Mädchen puppenhaft dreht [ G. KaiserTanakaII]

Typische Verbindungen zu ›puppenhaft‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›puppenhaft‹.

Verwendungsbeispiele für ›puppenhaft‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Gesicht wirkt nie puppenhaft, ist nie allein nur Oberfläche. [Die Zeit, 20.03.1992, Nr. 13]
Grotesk und puppenhaft tippelt die hohe Gestalt über das Pflaster, eine flatternde Schleppe hinter sich herschleifend. [Die Zeit, 06.02.1984, Nr. 06]
Um ihrer Herr zu werden, werden Frauen zu puppenhaften Lustobjekten stilisiert. [Die Welt, 25.01.2001]
Nein, es ist kein Mode‑Katalog, auch wenn diese Wesen alle sehr puppenhaft daher kommen, sitzen, stehen, liegen. [Die Welt, 22.03.2002]
Und wo sich eben noch Söldner verträumt und puppenhaft an Messern aufgeilten, liegen wenig später Opfer, eins tot und der Hände beraubt. [Die Zeit, 24.09.2001, Nr. 39]
Zitationshilfe
„puppenhaft“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/puppenhaft>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
puppengesichtig
puppen
pupipar
pupillar
pupig
puppenleicht
puppenlustig
puppern
puppig
pupsen