Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

q, das

Alternative Schreibung Q
Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: q · Nominativ Plural: q
Nebenform umgangssprachlich q, Q · Substantiv · Genitiv Singular: q, Q · Nominativ Plural: qs, Qs
Aussprache [kuː]
Wortbildung  mit ›q‹ als Erstglied: Q-Fieber
eWDG

Bedeutungen

1.
der siebzehnte Buchstabe des Alphabets
Beispiel:
ein kleines, großes Q
2.
DDR Zeichen für Qualität, das das höchste Gütezeichen der DDR darstellt
Beispiel:
diesem Radiogerät, Koffer, Mantel wurde das Q verliehen

Verwendungsbeispiele für ›q‹, ›Q‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dann könnte die Q in der Tat in Frieden ruhen. [Süddeutsche Zeitung, 06.11.1997]
West hätte sich dann natürlich auch mit der Q deblockieren müssen. [Süddeutsche Zeitung, 03.02.2001]
Im vergangenen Jahr moderierte noch Nina Ruge den "Q", dieses Jahr ist TV. [Die Welt, 11.08.1999]
Setzt aber Ost das As ein und setzt mit Karo fort, wird Wests Q noch einen Stich machen. [Süddeutsche Zeitung, 19.09.1998]
Miss Frost übernimmt seinen Platz, M lässt ihn hängen, und Q würde Bond am liebsten zum Verschwinden bringen. [Die Welt, 27.11.2002]
Zitationshilfe
„q“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/q#1>.

Weitere Informationen …

Zentner, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Zentners · Nominativ Plural: Zentner
Abkürzung Ztr.
Abkürzung z
Abkürzung q
Aussprache 
Worttrennung Zent-ner (computergeneriert)
Wortbildung  mit ›q‹ als Erstglied: Zentnergewicht · Zentnerlast · Zentnersack · zentnerschwer · zentnerweise
 ·  mit ›q‹ als Letztglied: Doppelzentner · Viertelzentner · dz
eWDG

Bedeutungen

Maßeinheit für eine Masse von 50 Kilogramm Gewicht
Beispiele:
zwanzig Zentner Kartoffeln, Kohlen
ein Schwein von 3 Zentner, Zentnern (Lebendgewicht)
er wiegt nur einen, fast zwei Zentner
er hebt, stemmt, trägt einen Zentner
österreichisch, schweizerisch Maßeinheit für eine Masse von 100 Kilogramm
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Zentner m. Maßeinheit für eine Masse von 50 Kilogramm Gewicht, 100 Pfund (in Österreich und der Schweiz von 100 Kilogramm), ahd. zentenāri (11. Jh.), mhd. zentenære, zentener, zentner, mnd. sentenēr, sintener(e), mnl. centenāre, centenaer, nl. centenaar sind entlehnt (mit mask. Genus unter Angleichung an die Nomina agentis auf ahd. -āri) aus spätlat. centēnārium ‘das Hundertpfundgewicht’, Substantivierung des Adjektivs lat. centēnārius ‘hundert enthaltend, aus hundert bestehend’, zu lat. centēnus ‘hundertmalig, hundertmal vorhanden’, Ableitung von lat. centum ‘hundert’.

Typische Verbindungen zu ›Zentner‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Zentner‹.

Verwendungsbeispiele für ›Zentner‹, ›Ztr.‹, ›z‹, ›q‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Noch 1 860 wog es durchschnittlich sechs bis acht Zentner. [Hahn, Christian Diederich: Bauernweisheit unterm Mikroskop, Oldenburg i.O.: Stalling 1943 [1939], S. 69]
Und mehr als ein Zentner hätten wir bestimmt nicht geerntet. [Brief von Irene G. an Ernst G. vom 27.04.1941, Feldpost-Archive mkb-fp-0270]
Bei harter Arbeit schnellt der Verbrauch gar hoch auf fast zwanzig Zentner pro Tag. [Die Zeit, 24.10.1997, Nr. 44]
Jetzt holen sie 9 bis 17 Zentner aus der Erde. [Die Zeit, 11.10.2010, Nr. 41]
Längst haben wir es auf über zehn Zentner Gewicht gebracht. [Hahn, Christian Diederich: Bauernweisheit unterm Mikroskop, Oldenburg i.O.: Stalling 1943 [1939], S. 69]
Zitationshilfe
„Zentner“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Zentner#2>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
pütschern
pütscherig
pürieren
pünktlich wie die Maurer
pünktlich wie die Eisenbahn
qcm
qkm
qm
qua
quabbelig