qualifizierbar

GrammatikAdjektiv
Worttrennungqua-li-fi-zier-bar
Wortzerlegungqualifizieren-bar
Wortbildung mit ›qualifizierbar‹ als Letztglied: ↗unqualifizierbar

Typische Verbindungen zu ›qualifizierbar‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›qualifizierbar‹.

Verwendungsbeispiele für ›qualifizierbar‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nicht alles normative Erwarten ist eo ipso als Recht qualifizierbar.
Luhmann, Niklas: Soziale Systeme, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1984, S. 452
Das braucht aber Zeit, auch nicht alle Arbeitnehmer sind qualifizierbar.
Die Welt, 30.11.2004
Man könnte sich fragen, warum solche Bevorzugung nicht den qualifizierbaren Produktionen sämtlicher Richtungen zeitgenössischer Musik zugebilligt werden sollte.
Die Zeit, 15.05.1964, Nr. 20
Für Unternehmen wie ABB sei es wichtig, laufend qualifizierbare Informationen aus dem Messewesen erkennen zu können.
Süddeutsche Zeitung, 07.11.1995
Dass schwer qualifizierbare Arbeitslose längerfristige Perspektiven brauchen, ist aber offenbar auch im Ministerium klar.
Die Zeit, 27.12.2010, Nr. 52
Zitationshilfe
„qualifizierbar“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/qualifizierbar>, abgerufen am 02.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Qualifikationsturnier
Qualifikationstraining
Qualifikationsstruktur
Qualifikationsstand
Qualifikationsspiel
qualifizieren
qualifiziert
Qualifizierte
Qualifizierung
Qualifizierungsgesellschaft