qualifiziert

Grammatikpartizipiales Adjektiv
Worttrennungqua-li-fi-ziert
Grundformqualifizieren
Wortbildung mit ›qualifiziert‹ als Letztglied: ↗hochqualifiziert · ↗minderqualifiziert · ↗überqualifiziert
 ·  mit ›qualifiziert‹ als Grundform: ↗Qualifizierte
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

a)
besondere Fähigkeiten, Qualifikationen erfordernd
b)
bildungssprachlich Sachkenntnis, Qualifikation besitzend, aufweisend, davon zeugend
c)
fachsprachlich besondere, ausschlaggebende Merkmale aufweisend
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Qualität · qualitativ · qualifizieren · qualifiziert · Qualifizierung · Qualifikation · disqualifizieren · Disqualifikation · Disqualifizierung
Qualität f. ‘Beschaffenheit, Eigenschaft, Verfassung’, handelssprachlich ‘(guter) Zustand, alle Erwartungen zufriedenstellende Ausführung (von Waren), Güte’, entlehnt (1. Hälfte 16. Jh.) aus lat. quālitās (Genitiv quālitātis) ‘Beschaffenheit, Verhältnis, Eigenschaft’, einer Bildung zu lat. quālis ‘wie beschaffen, von welcher Art’. Der Ausdruck gilt zunächst in der Heilkunde (Temperamentenlehre) im Sinne von ‘Eigenschaft, Merkmal’, gewinnt danach (17. Jh.) besonders Gewicht in der Kaufmannssprache (unter Einfluß von frz. qualité) und entwickelt vielfältige fachsprachliche Bedeutungsnuancen. qualitativ Adj. ‘der Beschaffenheit, dem Werte nach, die Qualität betreffend’ (19. Jh.), frz. qualitatif, spätlat. quālitātīvus. qualifizieren Vb. ‘geeignet, fähig, brauchbar machen, den Eignungsnachweis erbringen’ (16. Jh.), in der Sportsprache (reflexiv) ‘die zur Teilnahme an einem Wettkampf erforderliche Leistung erbringen’ (Anfang 20. Jh.), häufig qualifiziert Part.adj. ‘geeignet, brauchbar, anspruchsgerecht’ (16. Jh.); mlat. qualificare ‘charakterisieren, näher bestimmen’ (zu lat. quālis, s. oben, und facere ‘machen, tun’; im Sport nach entsprechendem engl. to qualify); dazu Qualifizierung f. ‘Weiterentwicklung, Tauglichkeitsnachweis, Befähigung’ (17. Jh.); älter Qualifikation f. ‘Eignung, Befähigung, Ausbildungsgrad’ (16. Jh.), mlat. qualificatio (Genitiv qualificationis). Als negative Entsprechungen disqualifizieren Vb. ‘untauglich machen, die Tauglichkeit absprechen, degradieren’ (Mitte 19. Jh.), in der Sportsprache ‘wegen eines Regelverstoßes vom Wettbewerb ausschließen’ (Anfang 20. Jh.), letzteres nach engl. to disqualify (zuerst ‘vom Pferderennen ausschließen’); Disqualifikation f. (Mitte 19. Jh.) und Disqualifizierung f. ‘Aberkennung der Befähigung, Degradierung, Ausschluß’ (um 1900).

Thesaurus

Synonymgruppe
firm · ↗fähig · qualifiziert · ↗tauglich  ●  ↗fit  ugs.
Unterbegriffe
Assoziationen
  • (eine Sache) beherrschen · Fähigkeiten haben  ●  ↗(es) (einfach) draufhaben  ugs. · (etwas) auf dem Kasten haben  ugs. · (schwer) was drauf haben  ugs. · das Zeug dazu haben  ugs. · im Griff haben  ugs. · viel auf dem Kasten haben  ugs. · was können  ugs.
  • (einer Sache) mächtig (sein) · ↗(etwas) beherrschen · ↗(etwas) können · ↗beherrschen (zu) · fähig sein · im Stande sein (zu) · imstande sein (zu) · in der Lage sein · umgehen können (mit) · ↗vermögen (zu)  ●  (jemandem) gegeben sein  geh. · drauf haben  ugs., salopp
Synonymgruppe
beschlagen · ↗bewandert · ↗erfahren · ↗fachkundig · kennt sich aus · ↗kenntnisreich · ↗kompetent · ↗kundig · ↗professionell · qualifiziert · ↗sachkundig · ↗sachverständig  ●  hat Ahnung  ugs.
Assoziationen
  • geschult · ↗geübt · ↗kundig · qualifiziert · trainiert · weitergebildet
  • fachgemäß · ↗fachgerecht · ↗fachmännisch · ↗professionell · vom Fach  ●  Gelernt ist gelernt.  sprichwörtlich
  • (den) Durchblick haben · (ganz) in seinem Element sein · ↗(sich) auskennen · ↗beschlagen (sein) · bestens vertraut sein (mit) · ↗sattelfest (sein) · versiert sein · wissen wo's langgeht · zu Hause sein (in)  ●  (ein) Fässle (sein)  ugs., schwäbisch · (sich) verstehen auf  ugs. · Ahnung haben  ugs. · Kenne haben  ugs. · in etwas was weghaben  ugs. · ist mein zweiter Vorname!  ugs. · wissen was man tut  ugs.
  • altgedient · ↗bewährt · ↗erfahren · gut eingearbeitet · kein unbeschriebenes Blatt · langjährig erfahren (in) · ↗routiniert  ●  lange im Geschäft  auch figurativ
  • firm · ↗fit · ↗routiniert · ↗sattelfest · ↗sicher · ↗versiert
  • (...) mit (abgeschlossener) Ausbildung · (...) mit Gesellenbrief · (...) mit Kammerprüfung · ausgebildeter (...) · gelernter (...) · vom Fach · von der Ausbildung her (..)
  • anerkannt · ↗ausgewiesen · ↗nachweislich
  • von einem, der das (auch) beurteilen kann · von einem, der weiß, wovon er spricht · von kompetenter Seite  ●  aus berufenem Mund(e)  geh. · von einem, der sich auskennt  ugs. · von jemandem, der es wissen muss  ugs.
Synonymgruppe
geschult · ↗geübt · ↗kundig · qualifiziert · trainiert · weitergebildet
Unterbegriffe
  • mit Zertifikat · zertifiziert
  • examiniert · mit Staatsexamen · staatlich geprüft
Assoziationen
Synonymgruppe
(die formalen) Voraussetzungen erfüllen(d) · qualifiziert
Assoziationen
  • beauftragt mit · betraut mit · verantwortlich für · zuständig für

Typische Verbindungen
computergeneriert

Achtelfinale Champions League EM Enderund Endrunde Europameisterschaft Europapokal Finale Gastgeber Gruppensieger Halbfinale Hauptfeld Mannschaft Meisterschaft Olympia Play-off Playoff Sieger Team Titelverteidiger Turnier UEFA-Cup Uefa-Cup Viertelfinale WM Weltmeisterschaft Zwischenrund abqualifizieren direkt weiterqualifizieren

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›qualifiziert‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber es wird ihn anstacheln, sich wieder für sein Land zu qualifizieren.
Bild, 29.01.2003
Trotzdem hat der BHC sich nicht für die neue bundesweite Erste Liga qualifiziert.
Der Tagesspiegel, 02.10.2002
Man wußte, daß er wissenschaftlich hoch qualifiziert war, respektierte seine Leistung und gab ihm glücklicherweise auch freie Hand, seine Ideen zu verwirklichen.
Eberlein, Gisela: Autogenes Training für Fortgeschrittene, Düsseldorf: Wien Econ Verlag 1974, S. 64
Nach den Wandlungsphasen können die Chinesen prinzipiell jedes Geschehen qualifizieren.
o. A. [cu]: Jahr der Ratte. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1984]
Gott qualifiziert unsere »verlorene Zeit« als seine Zeit (O. Weber).
Gadamer, H.-G.: Geschichte und Geschichtsauffassung. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1958], S. 15939
Zitationshilfe
„qualifiziert“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/qualifiziert>, abgerufen am 26.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
qualifizieren
qualifizierbar
Qualifikationsturnier
Qualifikationstraining
Qualifikationsstruktur
Qualifizierte
Qualifizierung
Qualifizierungsgesellschaft
Qualifizierungslehrgang
Qualifizierungsmaßnahme