Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

queer

Grammatik Adjektiv · Komparativ: queerer · Superlativ: am queersten
Aussprache [kviːɐ̯]
Wortbildung  mit ›queer‹ als Erstglied: Queerbeauftragte · Queerpolitik · queerpolitisch
Herkunft aus gleichbedeutend queerengl, eigentlich ‘seltsam, schräg, verrückt’
DWDS-Vollartikel

Bedeutung

Jargon von der gesellschaftlichen Geschlechternorm oder üblichen sexuellen Orientierung (bewusst) abweichend
Beispiele:
15 queere Jugendliche (lesbisch‑schwul, trans*, bi & inter) aus Dortmund treten vor und hinter die Kamera[,] um 5 neue Folgen für die Webserie »No turning back« zu produzieren. [Landesarbeitsgemeinschaft Kunst und Medien NRW e. V., 09.10.2016, aufgerufen am 14.09.2018]
Wir waren bewusst »queer«, wir gehörten absichtlich nicht dazu, was enorm befreiend war, denn wieso sollten wir althergebrachten Moralvorstellungen genügen, wenn diejenigen, von denen diese Moralvorstellungen kamen, uns sowieso nicht akzeptierten? [Lush Deutschland Blog, 02.07.2015, aufgerufen am 29.04.2016]
Als Manson 2001 Tainted Love coverte, nahm er sich eines Songs einer schwarzen Frau an, gecovert von einer schwulen Band. Und war ungefähr so queer, wie es ein heterosexueller Cisgender‑Mann überhaupt sein kann. [Die Zeit, 07.10.2017 (online)]
Die Olympischen Spiele in Rio sind die wohl queersten Spiele bisher. Bereits die Eröffnungsfeier hatte mit dem Auftritt von Transgender‑Star Lea T einen ersten queeren Höhepunkt zu bieten. [Olympische Spiele mit vielen queeren Athleten, 13.09.2016, aufgerufen am 15.09.2018]
Unser Lady*fest soll Raum für eine offene Auseinandersetzung mit queeren Ideen und Konzepten schaffen. Wir wollen zwischenmenschliche Verhältnisse ohne Vorbehalte neu verhandeln. Es gilt gesellschaftliche Normen und Strukturen aufzubrechen und an den Rand Gedrängtes öffentlich zu machen. [AST*QR Kassel, 29.07.2015, aufgerufen am 28.04.2016]
Heterosexualität, überhaupt jede eindeutige sexuelle bzw. geschlechtliche Orientierung, ist out, und queer ist in. Wobei queer erstmal schräg, verrückt, daneben, uneindeutig meint und darauf hinausläuft, daß Mann und vor allem Frau es nicht nur auf eine Weise treiben soll und schärfste Geschlechtsverkleidungen erwünscht sind. [konkret, 2000 [1994]]

letzte Änderung:

Thesaurus

Synonymgruppe
gleichgeschlechtlich (orientiert) · homophil · homosexuell  ●  queer  engl. · andersherum  ugs. · andersrum  ugs. · vom anderen Ufer  ugs. · warm  ugs.
Assoziationen
Zitationshilfe
„queer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/queer>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
quecksilbrig
quecksilbern
quecksilberhältig
quecksilberhaltig
quatschnass
queerpolitisch
quellen
quellenkritisch
quellenmäßig
quellenreich