Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

quiemen

Worttrennung quie-men
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

norddeutsch (sich nicht wohl, sich schwach, krank fühlen und) leise klagende Laute von sich geben
Zitationshilfe
„quiemen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/quiemen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
quieksen
quieken
quiek
quicklebendig
quick
quienen
quieszieren
quietistisch
quieto
quietsch-