quintieren

Worttrennungquin-tie-ren (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Musik
1.
auf Blasinstrumenten mit zylindrischer Bohrung (z. B. auf der Klarinette) beim Überblasen die Duodezime statt der Oktave hervorbringen
2.
zu einer Grundstimme eine Gegenstimme in parallelen Quinten singen
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

quinkelieren · quintelieren · quintieren
quinkelieren Vb. ‘fröhlich singen, trällern’, quinquelliren, quinckeliren (17. Jh.), nd. quinkeleeren, quinqueleeren, assimiliert aus quintelieren Vb. ‘singen’ (17. Jh.), nd. quinteleeren, sowie quintieren Vb. ‘singen’, mhd. quintieren, mnd. quintēren; zu mhd. quint, quinte f. ‘fünfter Ton von einem Grundton an, Intervall von fünf Tönen’, entlehnt aus gleichbed. mlat. quinta f. bzw. mlat. quintare ‘(in Quinten) singen’; vgl. lat. quīntus ‘fünfter’ (s. ↗Quintett).
Zitationshilfe
„quintieren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/quintieren>, abgerufen am 19.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Quintfagott
Quintett
Quintessenz
Quinterne
Quintenzirkel
Quintilla
Quintilliarde
Quintillion
Quintole
Quintupel