räsonieren

Grammatik Verb · räsoniert, räsonierte, hat räsoniert
Aussprache 
Worttrennung rä-so-nie-ren
Wortzerlegung Räson -ieren
Wortbildung  mit ›räsonieren‹ als Erstglied: Räsonierer · räsonabel
Herkunft aus raisonnerfrz ‘vernunftgemäß denken, urteilen, reden, argumentieren’
eWDG

Bedeutung

umgangssprachlich (laut) nörgeln und schimpfen
Beispiele:
er schimpfte und räsonierte den ganzen Tag, bei jeder Gelegenheit
er muss über alles fortwährend räsonieren
eine ewig räsonierende Frau
Dies Räsonieren hatte ihm den letzten Freund gekostet [ F. HartlaubVon unten gesehen113]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Räson · räsonieren · Räsoneur
Räson f. ‘Vernunft, Verstand, Einsicht, verständiges Betragen’, Entlehnung (1. Hälfte 17. Jh.) von afrz. frz. raison ‘Vernunft, Verstand, Vernünftigkeit, Grund, Ursache, Rechtfertigung, Recht’ (afrz. auch ‘Rede, Ausdrucksweise’), aus lat. ratio (Genitiv ratiōnis) ‘Rechnung, Berechnung, Rechenschaft, Denken, Denkvermögen, Vernunft, Grund, Maß, Gesetzmäßigkeit, Ordnung, Methode, Prinzip’ (s. rational). Im Dt. in nuancierten Verwendungen ‘vernünftige Überlegung, Erklärung, Rechtfertigung, Grund’, auch ‘Vernunft, Einsicht, Denkvermögen, vernünftiges Urteil’, vgl. zur Räson bringen ‘zur Vernunft, Einsicht bringen’ (2. Hälfte 17. Jh.), Räson annehmen ‘einsichtig, vernünftig werden’ (1. Hälfte 18. Jh.), schließlich ‘Recht, Rechtmäßigkeit, vernünftiger Grundsatz’, vgl. Staatsräson (nach frz. raison d’ État). Die Schreibung folgt bis ins 19. Jh. dem Frz.; doch vgl. frühe Eindeutschungsversuche wie R(a)eson, Ressung, Räson (17. Jh.) räsonieren Vb. ‘sich wortreich ereifern, seinem Unmut, seiner Unzufriedenheit durch Schimpfen Ausdruck geben, nörgeln’ (18. Jh.), älter ‘(vernünftig) denken, überlegen, urteilen, argumentieren, erörtern’ (2. Hälfte 17. Jh.), entlehnt aus frz. raisonner ‘vernunftgemäß denken, urteilen, reden, argumentieren’ (afrz. raisoner ‘reden’). Im Dt. nimmt in der 2. Hälfte des 18. Jhs. räsonieren als Ausdruck der einsetzenden skeptischen, auch ablehnenden Haltung gegenüber der Aufklärung zunehmend pejorative Bedeutung an im Sinne von ‘klug daherreden, schwatzen’, dann ‘kritisch und abfällig reden, widersprechen, schimpfen’. Räsoneur m. ‘Widerspruchsgeist, Nörgler, Klugschwätzer’ (18. Jh.), frz. raisonneur ‘Beurteiler, Schwätzer’.

Thesaurus

Synonymgruppe
(etwas) bekritteln · (etwas) bemäkeln · (seinem) Ärger (über / auf etwas) Luft machen · (sich) beklagen (über) · (sich) beschweren · (sich) unzufrieden äußern · beckmessern · herumkritisieren (an) · immer (et)was auszusetzen haben · immer (et)was zu meckern haben · murren · mäkeln · räsonieren  ●  reklamieren  schweiz. · (seinen) Frust loswerden (wollen)  ugs. · (seinen) Frust rauslassen  ugs. · (sich) auskotzen (über)  derb · Frust ablassen  ugs. · abkotzen  derb, fig. · granteln  ugs., österr., bayr. · maulen  ugs. · meckern  ugs. · mosern  ugs. · motzen  ugs. · nölen  ugs. · nörgeln  ugs., Hauptform · pöbeln  ugs. · quengeln  ugs. · raunzen  ugs., österr.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›räsonieren‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›räsonieren‹.

Verwendungsbeispiele für ›räsonieren‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er räsonierte darüber, warum so lange nachgespielt worden war, obwohl doch nur zwei Minuten zusätzlicher Zeit angekündigt worden waren. [Süddeutsche Zeitung, 07.04.2003]
Und dann würden die beiden darüber räsonieren, wer wohl den größten Erfolg mit den wenigsten Tönen geschaffen habe. [Süddeutsche Zeitung, 30.09.2000]
Charmant ist, daß sie es sich nicht nehmen läßt, auch darüber zu räsonieren. [Süddeutsche Zeitung, 12.09.1996]
Eben räsoniert er über die Frauen und seine widersprüchliche Einstellung zu ihnen. [Süddeutsche Zeitung, 13.02.1998]
Aber man kann nicht über einen anderen Glaubens räsonieren, wenn der eigene, persönliche Glaube völlig versickert ist. [Die Welt, 01.03.1999]
Zitationshilfe
„räsonieren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/r%C3%A4sonieren>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
räsonabel
ränkevoll
ränkesüchtig
rändern
rändeln
räsonnieren
rätisch
rätlich
rätoromanisch
rätselhaft