rätoromanisch

Grammatik Adjektiv · ohne Steigerung
Aussprache ['ʀɛːtoʀoˌmaːnɪʃ]
Worttrennung rä-to-ro-ma-nisch
Wortbildung  mit ›rätoromanisch‹ als Grundform: Rätoromanisch · Rätoromanische
eWDG und ZDL

Bedeutungen

1.
die Dialekte des Rätoromanischen betreffend, zu ihnen gehörend
Beispiele:
Einen rätoromanischen Titel wählen auch Karin Heberlein (Zürich) und Claudia Pütz (Bonn): Ihr Projekt heisst »Rivaun«, so nennen die Rätoromanen den Walensee. [St. Galler Tagblatt, 14.01.2022]
Mit »Rumantschia« meinen sie die Gemeinschaft aller Menschen, die eines der fünf rätoromanischen Idiome sprechen, unabhängig davon, wo sie leben. [Neue Zürcher Zeitung, 06.12.2021]
Zusammen kamen schliesslich 86 Texte aus der Deutschschweiz, 36 aus der Romandie, deren 8 aus dem Tessin sowie 5 rätoromanische Beiträge. [Der Bund, 20.01.2022]
Ich denke und träume rätoromanisch, wobei es langsam Deutsch wird. [Basler Zeitung, 27.02.2021]
Vor uns lag der Brandner Gletscher […] Schesaplana, 2.976 Meter hoch, der höchste Gipfel des Rätikon. Ein klangvoller, rätoromanischer Name für einen atemberaubenden Ausblick über eine dolomitenähnliche Bilderbuchlandschaft. [Die Zeit, 14.09.1979]
2.
metonymisch eine Region betreffend, in der Rätoromanisch gesprochen wird; Personen betreffend, die der Volksgruppe der Rätoromanen angehören
Beispiele:
Diese Diskussion um die identitäts‑ und kulturprägende Bedeutung von Sprache wurde auch anderswo geführt: in der Schweiz etwa am Beispiel der schrumpfenden rätoromanischen Minderheit. [Neue Zürcher Zeitung, 31.10.2014]
Mit dem Zug benötigt man von Stuttgart zum rätoromanischen Südostzipfel der Schweiz statt acht nur noch sechs Stunden. [Die Zeit, 25.11.1999]
Ein neuer Führer hat die »schönsten Schweizer Dörfer« zusammengestellt, 43 an der Zahl. […] Vielleicht auch aus politischer Korrektheit sind die Romandie, die italienische sowie die rätoromanische Schweiz sehr gut vertreten. [Bote der Urschweiz, 03.07.2021]
[…] weil sich die Eidgenossenschaft zu Beginn des 16. Jahrhunderts auch mit den Drei Bünden in Rätien verbandelte, gehörten nun auch rätoromanische und italienischbündnerische Gemeinden zur eidgenössischen Einflusssphäre. [Neue Zürcher Zeitung, 11.05.2021]
Der Professor mit rätoromanischen Vorfahren sieht die »Einheit des Landes« in Gefahr. [Süddeutsche Zeitung, 29.08.1998]

letzte Änderung:

Zum Originalartikel des WDG gelangen Sie hier.

Typische Verbindungen zu ›rätoromanisch‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›rätoromanisch‹.

Zitationshilfe
„rätoromanisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/r%C3%A4toromanisch>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
rätlich
rätisch
räsonnieren
räsonieren
räsonabel
rätselhaft
rätseln
rätselvoll
räuberisch
räubern