Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

rüberwachsen

Grammatik Verb
Worttrennung rü-ber-wach-sen
Wortzerlegung rüber- wachsen1
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

umgangssprachlich herüberreichen

Verwendungsbeispiele für ›rüberwachsen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Als Alexandra ihm eine Fusion in Aussicht stellte, ließ er endlich eine Stange Geld rüberwachsen. [Bild, 04.03.2005]
Bonn läßt nichts rüberwachsen. [Die Zeit, 16.04.1993, Nr. 16]
Zitationshilfe
„rüberwachsen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/r%C3%BCberwachsen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
rübertragen
rüberschieben
rüberschicken
rüberreichen
rübermachen
rüberwerfen
rück-
rückabwickeln
rückbauen
rückberufen