rückschrittlich

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung rück-schritt-lich
Wortzerlegung Rückschritt -lich
eWDG

Bedeutung

für überholte gesellschaftliche Verhältnisse eintretend
in gegensätzlicher Bedeutung zu fortschrittlich
Beispiele:
eine rückschrittliche Ansicht, Meinung
ein rückschrittlicher Politiker
rückschrittlich sein
die Rückschrittlichen, die die Zeichen der Zeit noch nicht begriffen haben [ JohoWendemarke65]

Thesaurus

Synonymgruppe
ewig gestrig · reaktionär · restaurativ · rückschrittlich · rückwärtsgewandt · unfortschrittlich  ●  (das) Rad der Geschichte zurückdrehen (wollen)  fig.
Assoziationen
Synonymgruppe
fortschrittsfeindlich · nicht in der Gegenwart angekommen · reaktionär · rückschrittlich · zurückgeblieben  ●  Früher war alles besser.  ugs., Spruch · antimodernistisch  geh. · rückwärtsgewandt  geh., Hauptform · vergangenheitsverklärend  geh.
Assoziationen
  • ewig gestrig · reaktionär · restaurativ · rückschrittlich · rückwärtsgewandt · unfortschrittlich  ●  (das) Rad der Geschichte zurückdrehen (wollen)  fig.
  • am Bestehenden festhalten(d) · am Bewährten festhalten(d) · in der Tradition (stehen) · rechts (politisch) · traditionsverbunden · zum rechten Spektrum zählen(d)  ●  konservativ  Hauptform
  • anachronistisch · antiquiert · mittelalterlich · überholt  ●  Steinzeit  fig., abwertend · finsteres Mittelalter  fig., abwertend · gestrig  fig. · rückständig  abwertend · steinzeitlich  fig., abwertend · verstaubt  fig. · von Vorgestern  fig. · vorgestrig  fig. · vorsintflutlich  fig., abwertend · (auf den) Müllhaufen der Geschichte (gehörend)  ugs. · (das) wussten schon die alten Griechen  ugs. · (ein) Anachronismus  geh.
  • antiquiert · archaisch · auf den Müllhaufen der Geschichte (gehörend) · veraltet · überaltert · überholt  ●  in die Mottenkiste (gehörend)  fig. · (Das ist doch) Achtziger!  ugs. · aus der Mottenkiste (stammend)  ugs., fig. · old school  ugs., engl. · von gestern  ugs.
  • (ein) Auslaufmodell (sein) · Geschichte (sein) · Vergangenheit sein · altbacken · altmodisch · anachronistisch · antiquiert · hat seine Chance gehabt · hatte seine Chance · nicht mehr Stand der Technik · nicht mehr State of the Art · nicht mehr auf der Höhe der Zeit · nicht mehr in Mode · nicht mehr in die (jetzige) Zeit passen · nicht mehr zeitgemäß · unmodern · veraltet  ●  Old School  engl. · aus der Zeit gefallen (sein)  fig. · ausgedient haben  auch figurativ · vorsintflutlich  fig. · zum alten Eisen gehören(d)  fig. · überholt  Hauptform · (der/die/das) gute alte (...)  ugs. · Die Zeiten sind vorbei.  ugs., Spruch · Schnee von gestern  ugs. · abgelutscht  ugs., salopp · abgemeldet  ugs. · aus der Mode (gekommen)  ugs. · ausgelutscht  ugs., salopp · damit lockt man keinen Hund mehr hinter dem Ofen hervor  ugs., sprichwörtlich · der Vergangenheit angehören  geh. · durch  ugs., Jargon · démodé  geh., franz. · gehört entsorgt  ugs. · hat seine besten Zeiten hinter sich  ugs. · hat sich erledigt  ugs., fig. · nicht mehr aktuell  ugs. · nicht mehr angesagt  ugs. · nicht mehr up to date  ugs., veraltend · out  ugs. · passé  ugs., veraltend · uncool  ugs. · vorbei  ugs. · war mal. (Heute ...)  ugs.

Typische Verbindungen zu ›rückschrittlich‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›rückschrittlich‹.

Verwendungsbeispiele für ›rückschrittlich‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Eine Zeit lang hat das Öl sogar seine bemerkenswert rückschrittliche Philosophie populär gemacht. [Die Zeit, 24.02.2003, Nr. 08]
Er verordnete den Bruch mit der von ihm als mittelalterlich und rückschrittlich empfundenen islamischen Religion. [Süddeutsche Zeitung, 02.08.1997]
Der Plan der Regierung sei inflationär, rückschrittlich und keine Lösung für die bestehenden Probleme. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1970]]
Nicht um links oder rechts, sondern um fortschrittlich oder rückschrittlich, solidarisch oder kollektiv, gerecht oder gleichmacherisch müsse gerungen werden. [Die Zeit, 27.10.1978, Nr. 44]
Wie ließen sich die gegenwärtig rückschrittlichen Tendenzen in unserer Innenpolitik überwinden? [Die Zeit, 16.11.1973, Nr. 47]
Zitationshilfe
„rückschrittlich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/r%C3%BCckschrittlich>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
rückschauend
rückläufig
rücklings
rückliegend
rückkühlen
rückschwingen
rückseitig
rücksichtlich
rücksichtslos
rücksichtsvoll