Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

raffinieren

Grammatik Verb · raffiniert, raffinierte, hat raffiniert
Aussprache 
Worttrennung raf-fi-nie-ren
Wortbildung  mit ›raffinieren‹ als Erstglied: Raffinade · Raffination · Raffinierofen · Raffinierung
 ·  mit ›raffinieren‹ als Grundform: raffiniert  ·  formal verwandt mit: Raffinage
Herkunft aus raffinerfrz ‘reinigen, läutern, feiner machen’ < finafrz frz ‘fein, zart, ausgezeichnet’ (fein)
eWDG

Bedeutung

fachsprachlich Naturstoffe, technische Produkte raffinierenNaturstoffe, technische Produkte reinigen
Beispiele:
Erdöl, Zucker, Salz raffinieren
raffinierter Zucker
Rohmetall oder Schrott durch Elektrolyse reinigen
Beispiel:
Kupfer raffinieren
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

raffinieren · raffiniert · Raffinade · Raffinerie · Raffinement · Raffinesse
raffinieren Vb. ‘von Beimengungen reinigen, veredeln’, fachsprachlich, besonders von Rohstoffen (Metallen, Erdöl), Nahrungsmitteln, technischen Erzeugnissen, in dieser seit dem 18. Jh. üblichen Form entlehnt aus mfrz. frz. raffiner ‘reinigen, läutern, feiner machen’ (frz. auch ‘grübeln, klügeln’), zuvor (seit 2. Hälfte 16. Jh.) bezeugt in der wohl latinisierenden oder von (dem frz. Verb semantisch entsprechendem) engl. to refine beeinflußten Schreibung refinieren. Mfrz. frz. raffiner ist weitergebildet aus mfrz. frz. affiner ‘reinigen, verfeinern’, afrz. afiner (vgl. mlat. affinare ‘Metalle reinigen’), einer Ableitung von afrz. frz. fin ‘fein, zart, ausgezeichnet’ (s. fein). Von der Mitte des 18. Jhs. bis zur 2. Hälfte des 19. Jhs. wird raffinieren im Anschluß an die frz. Verwendungen auch allgemeiner im Sinne von ‘verfeinern, vervollkommnen, kultivieren, ausklügeln, spitzfindig ersinnen’ verwendet; ebenso bis heute raffiniert Adj. ‘verfeinert, fein ausgedacht, schlau, durchtrieben, gerissen’ (um 1700), nach frz. raffiné ‘listig, schlau’, Part.adj. zu mfrz. frz. raffiner, dessen gelegentlich abschätziger Gebrauch im Dt. stärker hervortritt. – Raffinade f. ‘verfeinertes Endprodukt’, speziell ‘gereinigter, weißer, feinkörniger Zucker’ (Ende 18. Jh.), vgl. (erst für das 19. Jh. nachgewiesenes) frz. raffinade. Raffinerie f. ‘industrielle Anlage zur Reinigung und Veredelung von Rohstoffen’ (2. Hälfte 18. Jh.; vereinzelt auch ‘das Verfeinern, Veredeln’), nach gleichbed. frz. raffinerie. Im Dt. des 18./19. Jhs. auch ‘Spitzfindigkeit, schlaue Berechnung’. Raffinement n. ‘höchste, übertriebene Verfeinerung, kluges, geschicktes Vorgehen’ entsprechend frz. raffinement m., doch im Dt. auch stärker pejorativ ‘Schlauheit, Durchtriebenheit, Gerissenheit’ (1. Hälfte 18. Jh.). Raffinesse f. ‘Spitzfindigkeit, Schlauheit, Durchtriebenheit’ (Mitte 18. Jh.), dann auch ‘höchste Vollkommenheit, vollendete Ausführung’ und (meist Plur.) ‘wohldurchdachte technische Besonderheiten, luxuriöses Zubehör’ (20. Jh., vor allem in der Fügung mit allen Raffinessen), französierende Bildung zu raffiniert (s. oben), wohl analog zu älterem, bedeutungsverwandtem Finesse (s. d.).

Verwendungsbeispiele für ›raffinieren‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Raffiniert, sagt eine, und eine andere, was sind überhaupt Petunien? [konkret, 1989]
Allein durch den Ausbau der Infrastruktur, um das neu gewonnene Öl und Gas zu transportieren und zu raffinieren, entsteht ein enormer Bedarf. [Die Zeit, 08.11.2012, Nr. 45]
Raffiniert ist die Art, wie die hohe Leistungsbezogenheit der Jugend hier vor den Wagen der Moral gespannt wird. [Lakaschus, Carmen u. Binder, Hans-Jörg: Der Unterschied von Mann und Frau, Frankfurt: Bärmeier und Nikel 1968, S. 125]
Sie begründete dies mit der Weigerung der amerikanischen Firma, sowjetrussisches Öl zu raffinieren. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1960]]
Bei solch raffinierten taktischen Mitteln wurde selbst Hitzfelds Defensivabteilung anfällig. [Die Welt, 28.11.2001]
Zitationshilfe
„raffinieren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/raffinieren>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
raffig
raffgierig
raffen
raffeln
radotieren
raffiniert
raffsüchtig
raffzahnig
raften
ragen