rammdösig

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungramm-dö-sig (computergeneriert)
Wortzerlegungrammendösig
eWDG, 1974

Bedeutung

salopp benommen, schwindlig
Beispiele:
der Kerl, dieser Krach macht einen ganz rammdösig
bei dieser Arbeit wird man ja rammdösig
Vielleicht laufen ein paar rammdösige (= verrückte) Spießer weg [NollHolt2,33]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

dösig · dösen · ram(m)dösig
dösig Adj. ‘schläfrig, schwindlig, nicht klar im Kopf’, mnd. dȫsich ‘taumelig, dumm’, nd. dösig ‘lässig, müde, dumm’ dringt zu Anfang des 19. Jhs. ins Hd. vor. Mit mnl. dōsich, ahd. tūsīg ‘stumpfsinnig, töricht’ (8. Jh.), aengl. dysig ‘töricht, unwissend, blödsinnig’, engl. dizzy ‘schwindlig, verwirrt, betäubt’ und der Wortsippe ↗Dusel (s. d.) stellt es sich zu ie. *dheus-, *dhū̌s- ‘stieben, stäuben, wirbeln’, auch ‘seelisch verwirrt sein, betäubt, albern’, einer s-Erweiterung der Wurzel ie. *dheu-, *dheu̯ə- (s. ↗Duft, ↗Dunst). Zur selben Wortfamilie gehört auch das ebenfalls im 19. Jh. aus dem Nd. übernommene dösen Vb. ‘halb schlafen, gedankenlos dasitzen’, vgl. nd. dösen ‘schläfrig sein’. ram(m)dösig Adj. ‘benommen, aufgeregt, verwirrt’ wie ein drehkrankes Schaf (19. Jh.), zu Ramm ‘Schafbock, Widder’ (s. ↗Ramme).

Thesaurus

Synonymgruppe
beduselt · ↗benommen · wie betäubt  ●  ↗benebelt  ugs. · rammdösig  ugs.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Hinterher komme ihm das alles auch ziemlich "rammdösig" vor, räumt Michael G. selbstkritisch ein.
Die Zeit, 13.05.1996, Nr. 20
Hinterher komme ihm das alles auch ziemlich "rammdösig" vor, räumt Michael G. selbstkritisch ein.
Die Zeit, 10.05.1996, Nr. 20
Und weil man nach einem Tag am Flughafen komplett rammdösig wird, unterschreibe ich die Mail mit Viktor d ’ Hondecoeter.
Süddeutsche Zeitung, 21.09.2004
Das ständige Radfahren muß ja bei diesem hohen Tempo irgendwann rammdösig machen.
Süddeutsche Zeitung, 03.08.1998
Da wird man ja rammdösig.
Bild, 20.05.1998
Zitationshilfe
„rammdösig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/rammdösig>, abgerufen am 18.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Rammbug
Rammbock
Rammbär
Ramismus
ramifizieren
Ramme
Rammelei
Rammelkiste
rammeln
Rammelplatz