Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

ranken

Grammatik Verb · rankt, rankte, hat gerankt
Aussprache  [ˈʀaŋkn̩]
Worttrennung ran-ken
GrundformRanke
Wortbildung  mit ›ranken‹ als Erstglied: Rankgerüst · Rankhilfe  ·  mit ›ranken‹ als Letztglied: Gerank · Geranke · aufranken · beranken · emporranken · hochranken · umranken · überranken
eWDG

Bedeutung

sich rankensich in Ranken winden, emporwinden, sich schlängeln
Beispiele:
der Hopfen rankt sich an Stangen oder Drähten in die Höhe
der Efeu hat sich um den Baum gerankt
wilde Wicken, die sich an den Gardinen hinab bis auf den Teppich rankten [ NollHolt1,70]
gehoben, bildlich
Beispiele:
viele Sagen rankten sich um die Gestalt des volkstümlichen Helden
die Pflanze rankt (= treibt Ranken)
hier sollen später Kletterrosen ranken
im Fenster grünten und rankten mitten im Winter eine Fülle von Zimmerpflanzen
Unzählige Dichtungen und Wahrheiten ranken sich um die kostbarsten Schöpfungen der Knüpfkunst [ Kultur im Heim1966]

Typische Verbindungen zu ›ranken‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›ranken‹.

Verwendungsbeispiele für ›ranken‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Naturgemäß rankt sich um diese mächtige Gestalt bereits eine Literatur von großem Umfang. [Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1930, S. 237]
Probleme ranken sich zur Zeit auch um die neuste Version des X Window System. [C’t, 1998, Nr. 12]
Traulich ranke die Reb empor an dem niedrigen Fenster sich. [konkret, 1991]
Man darf nicht lange anhalten, sonst droht der Wein ins Auto zu ranken. [Die Zeit, 01.11.2000, Nr. 44]
Tatsächlich ranken sich die Sensationen eher um den Film herum. [Die Zeit, 20.02.1961, Nr. 08]
Zitationshilfe
„ranken“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/ranken#1>.

Weitere Informationen …

ranken

Grammatik Verb · rankt, rankte, hat gerankt
Aussprache [ˈɹæŋkn̩] · [ˈʀɛŋkn̩]
Worttrennung ran-ken
formal verwandt mitRanking
Herkunft aus to rankengl ‘reihen, einstufen’

Bedeutungsübersicht+

  1. 1. [Jargon] ⟨jmd. rankt etw., jmdn.⟩ in eine Reihenfolge gemäß einem Bewertungssystem bringen
  2. 2. [umgangssprachlich] ⟨jmd., etw. rankt⟩ in einer Reihenfolge gemäß einem Bewertungssystem einen bestimmten Platz einnehmen
ZDL-Vollartikel

Bedeutungen

1.
Jargon jmd. rankt etw., jmdn.in eine Reihenfolge gemäß einem Bewertungssystem bringen
Beispiele:
In den Disziplinen, in denen ich publiziert habe […][,] sind die nach Meinung aller Fachkollegen besten Fachzeitschriften entsprechend ihres jeweiligen Qualitäts‑ beziehungsweise Anspruchsniveaus »gerankt«, das heißt in eine Rangfolge gebracht und mit einem Qualitätssiegel versehen: angefangen bei A+, A, B, C und D bis hin zu E. [Süddeutsche Zeitung, 21.08.2018]
Die Probanden bekamen je drei Pizzen, drei Kuchen und drei Frühstücks‑Cerealien unterschiedlicher Qualität angezeigt (gering, mittel und hochwertig) und sollten diese nach Qualität einordnen. […] Dann wurde ihnen zufällig eines der fünf Label zugeteilt, und sie sollten die nun damit gekennzeichneten Produkte erneut ranken. [Welt am Sonntag, 25.08.2019]
Berlin werten die Autoren der Studie als einen sogenannten »Major Hub«, also einen etablierten Standort […], der konstant unter den wichtigsten 25 Start‑up‑Ökosystemen gerankt ist. [Welt am Sonntag, 16.06.2019]
Da wird man dann auch nach Air und Style, Technik und Control gerankt, also danach bewertet, ob man das auch alles im Griff hat. [Süddeutsche Zeitung, 15.02.2018]
Allerdings wurde die Ranking‑Methodik gegenüber 2014 leicht geändert. Steil hinunter ging es für die Uni Innsbruck (von Platz 201–225 auf 301–350). Leicht verbessert hat sich die Medizin‑Universität Wien: von Platz 251–275 in die Gruppe 201–250. Zwischen Platz 201 und 400 wird seit heuer in 50er‑Schritten gerankt, ab Platz 401 in 100er‑Schritten. [Der Standard, 30.09.2015]
2.
umgangssprachlich jmd., etw. rankt [an einer Stelle, auf einem Platz]in einer Reihenfolge gemäß einem Bewertungssystem einen bestimmten Platz einnehmen
Beispiele:
Mir geht es natürlich zuerst darum, wie meine Seite bei Bing rankt (an welcher Stelle die Seite bei den Suchergebnissen erscheint). [PC Blog Berlin über PC Probleme, 03.06.2009, aufgerufen am 01.09.2020]
Im Google Play Store ist die App auf Platz 9 in der Kategorie »Medizin« […], im Apple App Store rankt sie auf Platz 14. [Kostenfrei für alle Patient*innen, 28.05.2020, aufgerufen am 01.09.2020]
Das Keyword rankte hier direkt an 18. Stelle. [Wie lange brauchen SEO Rankings?, 03.10.2018, aufgerufen am 19.08.2020]
Ich ranke derzeit auf Platz 4 mit meinem Pseudonym Sajonara und musste mich meiner Freundin geschlagen geben, die in der Tabelle den Platz vor mir einnimmt. [TwistLink für iPhone, 20.04.2009, aufgerufen am 01.09.2020]
Doch wer sind nun Österreichs virtuelle Top‑Jobbörsen? Im unteren bis mittleren Management rankt jobpilot an erster Stelle. [Der Standard, 13.05.2002]

letzte Änderung:

Zitationshilfe
„ranken“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/ranken#2>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
rank
ranhalten
rangnächst
rangmäßig
rangig
rankenartig
rankig
rankloppen
ranklotzen
rankommen