rauchschwach

GrammatikAdjektiv
Worttrennungrauch-schwach
WortzerlegungRauch-schwach
eWDG, 1974

Bedeutung

mit nur schwacher Rauchentwicklung verbrennend
Beispiel:
ein rauchschwacher Brennstoff

Typische Verbindungen
computergeneriert

Pulver Schießpulver

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›rauchschwach‹.

Verwendungsbeispiel
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Durch Umwandlung in Xyloidin wird sie zu rauchschwachem Schießpulver brauchbar.
o. A.: S. In: Brockhaus' Kleines Konversations-Lexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1906], S. 25996
Zitationshilfe
„rauchschwach“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/rauchschwach>, abgerufen am 12.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Rauchschleier
Rauchschicht
Rauchschaden
Rauchschacht
Rauchsäule
Rauchschwaden
Rauchschwalbe
rauchschwarz
Rauchschweif
Rauchservice