raushaben

Grammatik Verb
Worttrennung raus-ha-ben
Wortzerlegung  raus- haben
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

umgangssprachlich heraushaben

Typische Verbindungen zu ›raushaben‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›raushaben‹.

Verwendungsbeispiele für ›raushaben‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sobald er den Rhythmus raushatte, setzte er die Wörter ein.
Süddeutsche Zeitung, 05.10.1996
Ich werfe ihnen nicht vor, daß sie kommen wollen, aber ich werfe mir nicht vor, daß ich sie jetzt raushaben will.
Die Zeit, 03.05.1996, Nr. 19
Bis sie diesen Bogen raushatten, haben vor einigen Jahrzehnten die Japaner viel, viel länger gebraucht.
Die Welt, 25.02.2006
Dem gehören 6000 Wohnungen; aus vielen will Bauer gern durch gewinnträchtige "Privatisierung" die alten Bewohner raushaben.
Der Spiegel, 22.02.1982
Die Menschen in meiner Region befürworten die Drohnen-Attacken, weil sie die Terroristen aus unserer Heimat raushaben wollen.
Die Zeit, 17.08.2009 (online)
Zitationshilfe
„raushaben“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/raushaben>, abgerufen am 28.11.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
rausgraulen
rausgehen
rausfüttern
rausfliegen
rausfinden
raushalten
raushauen
rausholen
rauskehren
rausklingeln