Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

rauskehren

Grammatik Verb
Worttrennung raus-keh-ren
Wortzerlegung raus- kehren1
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

umgangssprachlich herauskehren

Verwendungsbeispiele für ›rauskehren‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Blümchen ist zwar nicht mein Ding, aber das würde ich nie so rauskehren. [Der Tagesspiegel, 18.04.2000]
Wer seine Untergebenen lange Zeit nur befehligt und überwacht hat, dem dürfte es schwerfallen, plötzlich den fairen Chef rauszukehren. [Die Zeit, 13.04.2009, Nr. 15]
Understatement und Authentizität sind heute cooler, als ständig den großen Max rauszukehren. [Die Zeit, 14.10.2013, Nr. 41]
Über tausend Mal hat Millowitsch den gespielt und dabei immer wieder den liebenswerten Trottel rausgekehrt. [Süddeutsche Zeitung, 21.09.1999]
Die Punk‑Ikone hatte genug davon, für jedes Provinzblatt den Revoluzzer auf Lebenszeit rauskehren zu müssen. [Der Tagesspiegel, 08.10.1999]
Zitationshilfe
„rauskehren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/rauskehren>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
rausholen
raushauen
raushalten
raushaben
rausgraulen
rausklingeln
rauskommen
rauskriegen
rauskönnen
rauslassen