rausrücken

Grammatik Verb
Worttrennung raus-rü-cken
Wortzerlegung  raus- rücken

Bedeutungsübersicht+

  1. [umgangssprachlich] ...
    1. 1. etw. herausrücken, hinausrücken
    2. 2. etw. hergeben
eWDG

Bedeutung

umgangssprachlich
1.
etw. herausrücken, hinausrücken
Beispiel:
er rückte den Sessel aus der Ecke raus
2.
etw. hergeben
Beispiel:
Rück 'ne Flasche Sekt raus! [ BredelEnkel221]
übertragen
Beispiel:
umgangssprachlichendlich rückte er mit der Sprache raus (= schwieg er nicht länger)

Thesaurus

Synonymgruppe
hergeben  ●  (jemandem etwas) überlassen  auch figurativ · abgeben  auch figurativ · aus der Hand geben  auch figurativ · herausrücken  ugs. · rausrücken  ugs.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›rausrücken‹ (computergeneriert)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›rausrücken‹.

Zitationshilfe
„rausrücken“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/rausr%C3%BCcken>, abgerufen am 21.01.2022.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
rausprügeln
rausposaunen
rausplatzen
rauspflücken
rauspfeifen
rausschaffen
rausscheren
rausschinden
rausschmeißen
Rausschmeißer