rausschmuggeln

Grammatik Verb
Worttrennung raus-schmug-geln
Wortzerlegung  raus- schmuggeln
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

umgangssprachlich
1.
herausschmuggeln
2.
hinausschmuggeln

Verwendungsbeispiele für ›rausschmuggeln‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Schmuck blieb verschollen - offenbar noch am selben Tag rausgeschmuggelt.
Bild, 30.03.2004
Man kann eigentlich nur jedem raten, wegzugehen oder wenigstens seine Kinder rauszuschmuggeln.
Die Zeit, 01.10.2001, Nr. 40
Ein Tourist hat sie unter Todesgefahr aufgenommen, den Videofilm aus Ägypten rausgeschmuggelt.
Bild, 19.11.1997
Die Frauen versuchten, rauszuschmuggeln, was sie konnten, und klemmten sich Speckschwarten unters Korsett.
Der Tagesspiegel, 06.05.2005
Zitationshilfe
„rausschmuggeln“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/rausschmuggeln>, abgerufen am 06.12.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Rausschmiss
Rausschmeißer
rausschmeißen
rausschinden
rausscheren
raussollen
raustrauen
rauswerfen
rauswollen
Rauswurf